Passend zum Release seines Musik-Films A Star Is Born droppte Bradley Cooper die Visualisierung zum Song Shallow, der in Zusammenarbeit mit Lady Gaga entstanden war.

 Bradley Cooper walks the red carpet of the 19th Shanghai International Film Festival

Credit: Visual China / GettyImages

Positive Review
Mitte August 2018 wurde der Musik-Film A Star Is Born auf den Internationalen Filmfestspielen von Venedig und Toronto präsentiert, der von niemand Geringerem als dem Hollywood-Schauspieler Bradley Cooper gedreht wurde. Letzter stand jedoch nicht nur hinter der Kamera, sondern schlüpfte ebenfalls in die zweite Hauptrolle und engagierte Musikerin Lady Gaga als weibliches Äquivalent. Der Streifen wird in Deutschland ab dem 4. Oktober 2018 anlaufen, den offiziellen Trailer gibt es hier:

Erstes Musikvideo
Passend zum Filmstart in Amerika und Großbritannien haben sich Lady Gaga und Bradley Cooper etwas ganz Besonderes einfallen lassen, den Song Shallow veröffentlicht und für ihre Fans direkt noch die dazu passende Visualisierung rausgehauen. Darüber sagte die Musikerin: Das Lied ‘Shallow’ wird in einem ganz speziellen Teil in ‘A Star Is Born’ präsentiert, wisst ihr? Ich hatte für meine LPJoanne’ mit Mark Ronson gearbeitet und auch für ‘Shallow’ stand ich mit ihm, Andrew Wyatt und Anthony Rossomando im Tonstudio. Wir haben diesen Song für Ally und Jack [Hauptcharaktere im Film] erstellt, er ist wirklich speziell. Zwei Menschen sprechen miteinander und über das Verlangen, unterzutauchen und von der durchsichtigen Oberfläche zu verschwinden.

Im Gespräch mit Zane Lowe beim Radiosender Beats 1 plauderte Lady Gaga ebenfalls darüber, dass sie von der Stimme Coopers hin und weg gewesen sei: Ich war einfach nur überrascht, weil die Personen, die perfekt singen können, normalerweise keine Seele haben. Und mit Bradley ist es so, dass er aus der Seele heraus singt, er weiß, wie er eine Geschichte erzählen kann, wenn er singt.

Bradley Cooper feiert mit dem Film A Star Is Born nicht nur sein Debüt als Regisseur, sondern auch den Auftakt seiner eigenen musikalischen Solokarriere. Hier geht’s zur Visualisierung von Shallow: