Im Video-Interview mit Beats 1 erklärte Ariana Grande, wie man ihren Nachnamen richtig ausspricht und schockiert damit alle Fans.

Singer Ariana Grande during an interview on September 8, 2016

Credit: NBC / GettyImages

Namen sind eine schwere Sache
Um sich im Musikbusiness einen Namen machen zu können, haben sich unglaublich viele Künstler einen neuen Alter Ego zugelegt, veröffentlichen unter diesem ihre Tracks und können sich damit ins Gedächtnis ihrer Fans brennen. Deutsch-Rapper Kollegah erblickte unter anderem als Felix Blume das Licht der Welt, Bushido heißt bürgerlich Anis Mohamed Youssef Ferchichi und auch US-Superstars wie Destiny Hope Cyrus kennen viele nur unter ihrem Künstlernamen Miley Cyrus, John Roger Stephens nennt sich John Legend. Doch warum haben sich jene Promis umbenannt?

Zum einen können wir natürlich darauf schließen, dass sich ein Image eines harten Rappers mit einem niedlichen Namen wie Felix Blume nicht sonderlich gut verkaufen lässt. Zum anderen könnte es auch an der eigentlichen Aussprache liegen - oder könntest Du Farid Bangs kompletten Namen Farid Hamed El Abdellaoui ohne zu zögern vorlesen und dir merken?

Verändert die Aussprache ihres Nachnamens
US-Superstar Ariana Grande hat hier scheinbar einen Vorteil: Ihre Eltern tauften sie mit einem Namen, den man eigentlich leicht hätte sagen können. Doch scheinbar hat sich die Sprechweise in den vergangenen Monaten verändert, sodass Grande eine Diskussion im Netz entfachte: Nachdem Twitter-Userin “0hkatie” am 13. September 2018 einen Zusammenschnitt eines Interviews mit Beats 1 veröffentlichte, wurde der Clip über 2,54 Millionen Mal aufgerufen und entsetzt Fans der Pop-Prinzessen, welche den Nachnamen Grande scheinbar schon immer falsch ausgesprochen hatten:

Warum Ariana nach 13 Jahren im Showgeschäft selbst die Aussprache ihres Nachnamens von “Grande” in “Grandie” verändert hat, ist nicht bekannt gegeben worden. In der Vergangenheit hatte sie sich selbst immer wie folgt angekündigt:

Keine Sorge


Sorgen machen müssen sich ihre Fans dennoch nicht. Wie Ari im weiteren Verlauf des Gesprächs erklärte, möchte sie nach der Hochzeit mit Pete Davidson seinen Nachnamen ebenfalls annehmen und nur noch unter dem Kürzel "Ariana" für Aufsehen sorgen.