Als Solokünstlerin möchte Normani die Welt im Sturm erobern und schon bald ihr Debütalbum auf den Markt bringen.

Normani Kordei

Credit: Rodin Eckenroth / GettyImages

Kann sie selbst sein
Schon seit Jahren wissen wir, dass Plattenfirmen ihre Künstler/innen gewählt aussuchen, diesen ein bestimmtes Image auferlegen und von ihnen erwarten, nicht negativ aufzufallen. Selbst die Mädels von Fifth Harmony mussten sich kleiden, wie es ihnen vorgeschrieben wurde, Lieder singen, die sie selbst nicht einmal geschrieben haben und eine vorbestimmte Choreografie abliefern, um vom Label weiterhin unterstützt zu werden. Nachdem sich 5H schließlich dazu entschlossen hatte, endlich einmal getrennte Wege zu gehen, kann jedes der verbliebenen Mitglieder ihr eigenes Ding machen und sich frei entfalten.

Normani Kordei zum Beispiel ist neuerdings mit Rapperin Nicki Minaj gut befreundet und kollaborierte bereits mit Khalid für das Lied “Love Lies”, hat nun ihren eigenen Stil gefunden und gegenüber dem US-Magazin “L’Officel” erklärt, was in ihr vorgeht: “Es gibt nichts, das ich jetzt nicht tun könnte. Ich möchte alles erreichen können und am Ende des Projekts wissen, dass ich mein Bestes gegeben habe und meine ganze Seele darin steckt. Ich möchte, dass Menschen, die mein Debütalbum hören oder mich als junge dunkelhäutige Frau sehen, sagen: 'Ich kann mich mit ihr identifizieren'. Ich möchte einfach alles erzählen und so ehrlich wie möglich sein.”

Während ihrer Zeit bei Fifth Harmony soll sie “jemand ganz anderes als jetzt” gewesen sein und könne endlich im “Tonstudio über Dinge sprechen”, die ihr wirklich am Herzen liegen. Damals konnte Normani sich selbst nicht durchsetzen und liebt es, nun endlich künstlerisch nicht mehr gebunden zu sein.

Wann sie ihr Debütalbum droppen wird, weiß die 22-Jährige noch nicht.