Während Demi in einer Entzugsklinik ihre Sucht in den Griff bekommen möchte, wollten sich eine einige junge Männer Zutritt zu ihrer Villa verschaffen und diese planmäßig plündern. Die Polizei kam der Bande auf die Schlichte und konnte den Einbruch verhindern.

Demi_Lovato_performs_during_the_2018_California_Mid-State_Fair.jpg

Credit: C Flanigan / GettyImages

Satz mit X
Erst in der vergangenen Woche musste ein Kumpel von Wiz Khalifa ein Einbrecher-Duo in die Flucht schlagen, nachdem der Rapper selbst nicht in Los Angeles war, sondern auf Tour seine Fans bespaßte. Die Polizei wurde gegen 4.45 Uhr am Morgen gerufen, es gab keine Verletzten. Doch nicht nur war nach dem Anwesen des “Black & Yellow”-Interpreten gezielt gesucht und ein Plan ausgeheckt worden, auch habe man in seiner Nachbarschaft andere Häuser angepeilt, Strategien geschmiedet und wollte diese schon bald plündern.

Bei einer polizeilichen Vernehmung wurden demnach “Protokolle elektronischer Kommunikation” sichergestellt, welche laut der TMZ darauf deuten würden, dass auch das Haus von Demi Lovato unter die Lupe genommen, als lukrativ empfunden worden war und in den kommenden Tagen hätte ausgeraubt werden sollen. Beamte wurden seither vor ihrer 6,8 Millionen Euro teuren Villa positioniert, welche das Anwesen auch weiterhin bewachen sollen.

Die Musikerin selbst befindet sich unterdes noch immer in einem Therapiezentrum und kämpft gegen ihre Drogen- und Alkoholsucht an, nachdem sie Mitte Juli 2018 an einer vermeintlichen Drogen-Überdosis ins Krankenhaus eingeliefert worden war.