Während Shawn Mendes seinen Supportern in Budapest versprochen hatte, am Abend und nach seiner Performance für Fotos und Autogramme aus dem Hotel zu kommen, durchkreuzte die Polizei seinen Plan und ließ das Meet & Greet ausfallen.

Shawn_Mendes_performs_onstage_at_102.7_KIIS_FMs_Jingle_Ball_Village_.jpg

Credit: Jason Merritt / GettyImages

Sicherheit ist wichtiger
Shawn Mendes ist gerade einmal 20 Jahre jung und hat dennoch unglaublich viele Fans generieren können, welche den In My Blood-Interpreten auf Schritt und Tritt verfolgen und feiern. Auch in Budapest konnte er sich demnach einen Slot beim Sziget-Festival sichern und stand dort vor über 50.000 Fans auf der Bühne. Vor allem aber wollte er seine ortsansässigen Supporter einmal zu Gesicht bekommen und erklärte in seiner Instagram-Story, in welchem Hotel er residieren und sich über ein Meet & Greet freuen würde … Doch die Polizei machte ihm einen Strich durch die Rechnung und ließ den kanadischen Superstar kein Treffen organisieren.

Leider wurde mir gesagt, dass ich nicht herunterkommen und mit euch Fotos machen darf. Es war echt dumm von mir, dass ich euch gesagt habe, ich könnte in ein paar Stunden zu euch kommen. Ich habe das gesagt, ohne nachzudenken. Die Polizei und die Securities machen sich große Sorgen, dass immer mehr Leute zum Hotel kommen, vor dem auch viel Verkehr ist. Sie wollen nicht, dass jemand verletzt wird, gestand Shawn Stunden später via Instagram, entschuldigte sich bei allen angereisten Fans und erklärte diesen abschließend, dass er nie mehr so ein Versprechen gebe wird, welches er am Ende nicht halten kann.