Ende Juni veröffentlichte Iggy Azalea das Artcover zu “Survive the Summer” - einer sechs Tracks starken EP. Seit wenigen Tagen ist das gute Stück auch auditiv genießbar und Songs wie "OMG", den Iggy mit Wiz Khalifa aufnahm, haben das Zeug Cardi B und Nicki Minaj in ihre Schranken zu weisen. 

 

IGGY AZALEA.jpg

Credit: C Flanigan / GettyImages

Keine LP, dafür sechs Tracks
Eine gefühlte Ewigkeit ist es her, dass die "Fancy"-Interpretin Iggy Azalea außer mit ihrem Körper und Nacktaufnahmen für Schlagzeilen gesorgt hat. Nach "The New Classic" als Rap-Göttin gefeiert, ließ sich die Australierin mangels Zeit und Lust schnell von Künstlerinnen wie Cardi B und Nicki Minaj vom Thron stoßen - doch den will sich die 28-Jährige nun zurückerobern: Mit einem sechs Tracks umfassenden EP. "Survive The Summer" könnte bei den herrschenden Temperaturen nicht passender betitelt sein und auch die Songs, die Azalea abliefert könnten heißer nicht sein. Ob "Kream", der in Zusammenarbeit mit Tyga entstanden ist oder "OMG", bei dem die Rapperin von Kollege Wiz Khalifa gefeaturt wird: "Survive The Summer" war das Warten wert und dürfte sowohl Cardi B als auch Nicki Minaj eine Warnung sein. Iggy ist zurück und das Stärken denn eh und je. 

Bleibt zu hoffen, dass nach der EP auch endlich das ersehnte zweite Album folgen wird. Denn wenn Iggy eines kann, dann jedes Mal aufs Neue wie der Phönix aus der Asche zu ersteigen und zu beweisen: Ich war zwar weg, aber ich komme wie Pauken und Trompeten zurück.