Via Facebook verkündete Madonna, dass sie in diesem Jahr keine Geschenke zum Geburtstag haben möchte und sich stattdessen über Spendengelder für ein Hilfsprojekt in Malawi freuen würde.

David_Banda_the_one-year-old_Malawian_boy_Madonna_is_hoping_to_adopt_waves_as_he_is_given_a_heros_welcome.jpg

Credit: STRINGER / GettyImages

Adoptierte vier Kinder
Jahrzehntelang war Madonna dick im Geschäft, hat ein Album nach dem anderen auf den Markt gebracht, stand bei jeder Awardshow auf der Gästeliste und hat ihre Fans rund um die Uhr bespaßt. Seit dem Release ihrer “Rebel Heart EP” im März 2015 hat sich die 59-Jährige dennoch aus dem Rampenlicht zurückgezogen, sich um ihre eigene Familie gekümmert und diese sogar erweitert. Die Zwillinge Stelle und Estere wurden von der Queen of Pop im Februar 2017 adoptiert und sind seither ihr ganzer Stolz. Madonna kann den Kids eine Zukunft mit Perspektiven versprechen und versucht ihnen dennoch ihr Heimatland Malawi näherzubringen.

 

A post shared by Madonna (@madonna) on

Spendenaktion statt Geschenke
Erst Anfang Juli reiste Madonna mit ihren vier Adoptiv- und zwei leiblichen Kindern nach Malawi, besuchte Hilfsorganisationen und legte ihrer Familie die Traditionen und Sitten ans Herz. Dieser Trip hat die Musikerin selbst so geprägt, dass sie sich für ihren anstehenden 60. Geburtstag etwas ganz Besonderes ausdachte und auf Geschenke verzichten möchte. Stattdessen sammelt sie bis zum 31. August 2018 Spenden, die allesamt in ein Hilfsprojekt “Raising Malawi” investiert werden.

“Ich habe eine unerschütterliche Hingabe, verletzliche Kinder mit einem liebevollen Zuhause zu versorgen. Für meinen Geburtstag kann ich mir kein besseres Geschenk vorstellen, als meine globale Familie mit diesem wunderbaren Land zu verbinden und den Kindern, die unsere Hilfe am meisten brauchen”, erklärte Madonna via Facebook und fügte hinzu, dass “jeder eingenommene Dollar direkt für Mahlzeiten, Schulen, Uniformen und die Gesundheitsvorsorge” benutzt werden würde. “Ich möchte mit meinen Freunden, Fans und Unterstützern zusammenkommen und die Leben der Kinder in Malawi verändern und sie wissen lassen, dass sie ernährt, beschützt und geliebt werden.”