Die 31-jährige Sängerin erklärte, dass sie heute wahrscheinlich “nicht mehr hier” wäre, hätte sie ihre Stimme und ihr Talent nicht entdeckt.

Ellie_Goulding_attends_The_58th_GRAMMY_Awards_at_Staples_Center_.jpg

Credit: John Shearer / GettyImages

Hatte jahrelang Depressionen
“Von einem jungen Alter an war Musik einfach alles für mich. Sie war der vollendete Begleiter - die stärkste Arznei für jede Art von Schmerz oder Traurigkeit”, wird Ellie Goulding von der britischen “The Sun” zitiert und soll hinzugefügt haben, dass sie sich oft lediglich durch ihre Musik hat ausdrücken können. “Es war häufig das einzige Mittel, mit dem ich […]  beschreiben konnte, wie ich mich fühlte … Also, hätte ich die Musik nicht in meinem Leben, wüsste ich nicht, ob ich heute noch hier wäre.”

Schon in der Vergangenheit erklärte die “Love Me Like You Do”-Interpretin, dass sie jahrelang unter Panikattacken und Ängsten gelitten hatte, sich plötzlich allein in London befunden, an ihrer Karriere gearbeitet hatte und alles “einfach so schnell passierte”.

“Mein neues Leben als Popstar war definitiv nicht so glamourös, wie meine ganzen Freunde dachten. Ehrlich gesagt hatte ich physische und emotionale Probleme.”

Diese beschriebenen negative Gedanken hatte sich Ellie selbst zuzuschreiben und fügte abschließend hinzu, dass sie selbst nicht an sich geglaubt hatte, ihr Selbstwertgefühl nicht wirklich vorhanden war und sie Angst hatte, alle zu enttäuschen.