Mit ihrer THE MONOLITH TOUR machen die Jungs von Thirty Seconds to Mars schon bald ein zweites Mal Deutschland unsicher. Dennoch mussten sie ihre Shows in Freiburg und Dresden aus produktionstechnischen Gründen verlegen, die Performances werden dennoch stattfinden.
Thirty_Seconds_to_Mars_attend_the_2017_iHeartRadio_Music_Festival_.jpg

Credit: Isaac Brekken / GettyImages

Bald ist es soweit
Am 6. April 2018 veröffentlichten die Jungs von Thirty Seconds to Mars ihr aktuell fünftes Studioalbum namens America und konnten mit diesem gerade in Österreich und Deutschland erstmals die Spitze der Charts erobern. In ihre zur LP passenden Weltreise starteten sie ebenfalls schon, machen seit gut vier Monaten den ganzen Erdball unsicher und bis zum 13. Oktober 2018 85 Konzerte in Europa und Amerika gespielt haben. Doch sie ihre Reise abschließen, legen Jared und Shannon Leto noch einmal einige Zwischenstopps in unserer Bundesrepublik ein und werden unter anderem am 22. August in Dresden und fünf Tage später mit bigFM als exklusiver Partner in Freiburg auf der Bühne stehen und alle vom Hocker hauen können.

Ihre Fans müssen sich jedoch auf eine kleine Änderung gefasst machen: So wurde am Dienstag, den 24. Juli 2018 von LiveNation bekannt gegeben, dass beide Shows aus produktionstechnischen Gründen in andere Venues verlegt werden mussten und alle bereits im Vorverkauf erworbenen Tickets auch weiterhin ihre Gültigkeit behalten werden. Statt in der Messe Dresden werden Thirty Seconds of Mars demnach im Junge Garde spielen, das Konzert in Freiburg wurde aus Halle 2 in die Sick Arena / Halle 4 verlegt.

Das ebenfalls angekündigte Event in Hannover wird wie gewohnt am 5. September in der TUI-Arena stattfinden.