Obwohl es ununterbrochen geregnet hat, ließ sich Taylor Swift nicht beirren und zog ihr Set in East Rutherford, New Jersey durch.

Taylor_Swift_performs_onstage_during_the_Taylor_Swift_reputation_Stadium_Tour_.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Witzige Vorahnung
Schon vor ihrer eigentlichen Show in East Rutherford, New Jersey erklärte Taylor Swift ihren Fans via Instagram-Story, dass es am Abend wahrscheinlich regnen und sie dennoch auf der Bühne stehen werde. Ihre eigene Mutter Andrea war ebenfalls im Hintergrund zu sehen und nach der Wetterprognose alles andere als zufrieden.

Als der Auftritt dann immer näher rückte, standen nicht nur ihre Supporter stundenlang im Regen, um ihren Superstar einmal live sehen zu können - auch Taylor Swift performte, als ob nichts gewesen wäre. Ganz nach dem Motto “The show must go on” ließ sich die 28-Jährige nicht beirren, freute sich und tanzte mit ihren Fans und veröffentlichte auch einem zweistündigen Set im strömenden Regen einige Schnappschüsse auf Instagram:

53 Konzerte auf vier Kontinenten
Seit dem Start ihrer “Reputation Stadium Tour” im Mai 2018 begeistert Taylor Millionen von Swifties weltweit und wird bis zum 21. November 2018 auch weiterhin Massen in Stadien treiben, ihre Show durchziehen und auf vier Kontinenten performt haben. Im Anschluss möchte der US-amerikanische Superstar einen Gang herunterschalten und erst einmal neue Songs aufnehmen. Ob ein weiteres Album in greifbarer Nähe ist, hat die “Shake It Off”-Interpreten derweil noch nicht bestätigt oder verneint.