Wenn die Dänin MØ und der Amerikaner Diplo gemeinsame Sache machen, kann das nur ein Erfolg werden. Das haben die beiden mit ihrer neuen gemeinsamen Single "Sun In Our Eyes" erneut unter Beweis gestellt. Kein schlechter Einstieg für MØs kommendes Album "Forever Neverland". 

Diplo_und_MO_performen_gemeinsam_bei_Jimmy_Fallon.jpg

Credit: NBC/GettyImages

"Forever Neverland"
Die Dänin mit dem unaussprechlichen Namen und den Frisuren, die immer etwas von "mit der Heckenschere abgerutscht" haben, ist zurück: MØ, die 2015 mit "Lean On" einen Raketenstart hinlegte hat dies nicht zuletzt ihrem Händchen für Features zu verdanken. Schon vor drei Jahren bewies sie damit recht - denn Diplo, der den Track damals noch mit seinem Kollektiv "Major Lazor" remixte, ist seither MØs Hit-Garant. Zweifelsohne gilt die 29-Jährige als Schützling Diplos. Seinen Support zollte der 39-Jährige der Dänin auch mit dem Song "XXX88", der auf MØs Debütalbum "No Mythologies to Follow" zu finden ist. Natürlich darf ein Diplo-Feature zu der zweiten LP "Forever Neverland" nicht fehlen: Mit "Sun In Our Eyes" liefert das Dreamteam einen exzellenten Start für die neue Platte, die am 19. Oktober erscheinen soll.

Frau liegt auf Bett und die Sonne scheint ihr ins Gesicht

Credit: Sarah Diniz Outeiro/Unsplash

Moombahton, Claps, Sommer 
MØs starke Stime trifft auf Diplos erstklassige House-Beats - herauskommt ersklassige Elektro-Mucke. Diplo typische Moombahton-Beats, ein melodisches Klavierintro, mitreißende Hand-Clappings und die rauchigen Stimme von MØ formen einen sommerlichen Soound, der die Leichtigkeit des Lebens und des Freiseins zelebriert.