Mit seinem Debütalbum „Tribute“ startete der Sänger im letzten Jahr richtig durch. Jetzt plant er bereits seine nächste Platte.


"Tribute" landet auf Platz eins  der britischen Albumcharts

„Tribute“ ist letzten Oktober erschienen und direkt auf Platz eins der Albumcharts in der britischen Heimat von John Newman eingestiegen. Gleichzeitig erreichte die erste Singleauskopplung „Love me again“ ebenfalls Platz eins in den Singlecharts - und das nicht nur in England.

Newman hat sich für sein erstes Album das Ziel gesetzt, mit der Scheibe Platinstauts zu erreichen und das ist ihm gelungen. Für das nächste Album hat er dementsprechend hohe Ziele. Er findet, dass er durch „Tribute“ hilfreiche Erfahrungen gesammelt und genug gelernt habe und jetzt mehr als bereit für seine zweite Platte ist.

Invalid Scald ID.

Bild: Amazon

Hat John etwa einen kleinen Höhenflug?

John Newmans Ziele wirken allerdings schon fast ein weinig überheblich. Bei einem Interview mit einem britischen Magazin gratulierten ihm die Reporter ihm zu seinem großen Erfolg mit „Tribute“.

Zunächst bedankte sich der Sänger noch ganz bescheiden, betonte dann aber: "Ich kann mit Sicherheit sagen, dass ich für meine nächste Platte auf jeden Fall Doppel-Platin erhalten will. Wäre super, wenn ihr mir dann wieder gratulieren dürft, oder?"

Neue Musik bringt Druck mit sich

John Newman empfindet aber auch Druck vor dem Release eines neuen Albums. Neue Songs würden einen Musiker fast zwei Jahre begleiten und bedeuten dann alles für ihn. Sie seien der Schlüssel zu Festivals und vor allem zu den Fans.

Da sollte sich Newman vielleicht mal ein wenig entspannen und das nächste Album nicht mit zu viel Druck angehen.

John Newman macht nur das, was sich gut anfühlt

Für das neue Album macht der 24-Jährige aber nur das, was sich auch wirklich richtig anfühlt. Außerdem hat der junge Star kürzlich erst einen Song mit Calvin Harris aufgenommen, der sehr bald die Charts stürmen soll und als junger 20-Jähriger hat er auch schon mit Rudimental musiziert.