Nachdem monatelang darum gestritten wurde, ob und wann Ed Sheeran in Deutschland performt, wurde den Veranstaltern die Genehmigung verwehrt. Seine Show in Düsseldorf wird nicht stattfinden.

Ed Sheeran

Credit: Credit: Brad Barket / GettyImages

Ein Satz mit X
“Der Veranstalter und das Management von Ed Sheeran bedauern es zutiefst, für eine lokalpolitische Auseinandersetzung instrumentalisiert worden zu sein, die auf den Rücken von mehr als 80.000 Fans ausgetragen wurde und dem Image und der kulturellen Bedeutung der Stadt Düsseldorf nachhaltig Schaden zufügt”, erklärte der Konzertveranstalter FKP Scorpio in einer neuen Pressemitteilung und verkündete damit die Entscheidung der deutschen Politik: Ed Sheeran wird demnach nicht am 22. Juli in Düsseldorf performen, man sucht nach einer möglichen Lösung des Problems.

Wer für die erheblichen Planungskosten und den eigentlichen Rechtsstreit aufkommt, muss nun ein Gericht entscheiden. FKP Scorpio hat unterdes bereits angedeutet, dass sie in Zukunft keine Shows mehr in Düsseldorf planen wollen und aktuell dennoch versuchen, Ausweichtermine für den geplatzten Gig zu finden. Weitere Informationen sollen in den kommenden Stunden und Tagen folgen.

UPDATE: Mittlerweile wurde die Show in die Veltins Arena in Gelsenkirchen verlegt. Alle Details findest Du hier: