Vom Disney-Star zur Skandal-Nudel? Genau diesen Imagewandel könnte Ariana Grande aktuell vor sich haben und ihre Fans sind alles andere als glücklich damit.

Ariana Grande

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Ist Pete ein schlechter Einfluss?
Als sich Ariana Grande nach zwei gemeinsamen Jahren von Mac Miller getrennt hatte, hatte sie Anfangs nur positive Worte für ihren Ex übrig. Wenig später wendete sich das Blatt und sie erklärte schließlich, dass ihre Beziehung “toxisch” war, er ein Alkoholproblem und sie keine Lust mehr hatte, seine “Nanny oder einen Babysitter” zu spielen. Kurz darauf verliebte sich Grande Hals über Kopf in Pete Davidson, eine Blitzverlobung sowie eine gemeinsame Wohnung folgte auf den Fuß und die Pop-Prinzessin meldete sich immer häufiger bei ihren Fans im World Wide Web.

Ob Fotos beim Kuscheln …

 

feel the love

A post shared by Pete Davidson (@petedavidson) on

… oder einer schriftlichen Liebeserklärung via Twitter, die 24-Jährige spricht täglich von ihrem neuen Lebensglück und präsentiert langsam aber sicher ihr wahres Gesicht. Ob sie Seitenhiebe gegen ihre Fans austeilt oder über die Penisgröße ihres Freundes spricht, Grande scheint einen Imagewandel vor sich zu haben … Und Pete soll Schuld daran sein.

Der SNL-Comedian war fast ein Jahrzehnt drogenabhängig, konnte keine klaren Gedanken fassen und schließlich auf seine Ex-Freundin bauen, welche ihm den nötigen Halt gegeben hatte. Cazzie Davids soll der Grund für seinen Entzug gewesen sein, wie er im März 2017 via Instagram berichtete: “Es war nicht einfach, aber ich habe ein tolles Mädchen, tolle Freunde und bin einfach ein Glückspilz.”

Doch wirklich clean ist er nicht und soll seit mehr als sechs Jahren täglich medizinisches Gras, welches den Schmerz seiner chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen Morbus Crohn lindern soll, rauchen und könnte der Grund für Ariana Grandes kecken Antworten auf Twitter sein.