Am 29. August 2018 wird das Linkin Park-Mitglied im Kölner Palladium auf der Bühne stehen und im Rahmen seiner “Post Traumatic”-Tour alle Fans vom Hocker hauen wollen.

Mike-Shinoda.jpg

Credit: Kevin Winter / GettyImages

Keine gewisse Zukunft von LP
Am 20. Juli 2017 wurde die Welt für Millionen von Menschen erschüttert, nachdem sich Superstar Chester Bennington aus einem Akt der Verzweiflung in seinem eigenen Anwesen in Los Angeles das Leben genommen hat. Nicht nur seine Frau und sechs Kinder hinterließ der Linkin Park-Frontmann, auch für seine Fans schien lange Zeit keine Sonne mehr. Kumpel Mike Shinoda ist selbst heute noch nicht sicher, ob es tatsächlich eine Zukunft für die Band geben wird, wie er im Interview mit dem “Vulture”-Magazin wie folgt erklärte: “Ich kann dir nicht sagen, was mit der Band geschieht. Es gibt wirklich keine Antwort und genau das ist das witzige. Selbst wenn ich etwas über eine gemeinsame Zukunft sagen würde, wäre es direkt eine Schlagzeile. Das ist einfach nur dumm, weil es wirklich keine Antwort gibt. Fans wollen es wissen und glaube mir, auch ich will wissen, was [aus Linkin Park] wird. Doch es gibt einfach keine Meldung.”

Album “Post Traumatic”
Statt einen Nachfolger für Chester zu bestimmen, hat sich Mike im Anschluss lieber auf seine Karriere als Solokünstler konzentriert und an seinem eigenen Album “Post Traumatic”, in welchem er den Suizid von seinem Freund Bennington verarbeitet hat, gearbeitet. Dieses wird am kommenden Freitag, den 15. Juni auf den Markt kommen und soll allen Fans Mut machen, dunkle Gedanken aus ihrem Leben zu verdrängen.

Passend zu dem Solo-Album des 41-Jährigen kündigte Shinoda am Montag, den 11. Juni 2018 ebenfalls den ersten Gig seiner Tour durch Europa an und wird tatsächlich für ein Konzert nach Deutschland kommen. Am 29. August 2018 wird der Musiker im Kölner Palladium auf der Bühne stehen und alle Besucher im Alleingang überzeugen.

Falls auch Du mit am Start sein möchtest, musst Du am Freitag, den 15. Juni 2018 schnell sein. Die Tickets für den einmaligen Gig werden wahrscheinlich schnell vergriffen sein.