Auch in dieser Woche begrüßen wir wieder einige Kracher auf der bigFM-Playlist. Diese neuen Hits solltet Ihr unbedingt auf dem Schirm haben!

Party

Credit: Anthony Delanoix / Unsplash

Cuebrick & Newclaess (feat. Maliah): "Fly"
Selbst, wenn Ihr nicht live beim World Club Dome am Start seid, müsst Ihr am Wochenende nicht auf Eure biggsten EDM-Sounds verzichten. bigFM nitroX DJ Cuebrick hat sich für "Fly" mit dem Stuttgarter Producer-Duo Newclaess zusammengetan und sich zusätzlich noch die Sängerin Maliah mit ins Boot geholt. Das Ergebnis ist purer Turn-up feinster Güte – der perfekte Track, um hemmungslos Abzufeiern und zu Tanzen!

One Republic (feat. Logic): "Start Again"
Im Rahmen des brandneuen Soundtracks zur zweiten Staffel der Netflix-Serie "Tote Mädchen lügen nicht" dürfen sich One Republic-Fans über neuen Output der Band freuen! Für "Start Again" sicherten sich die Jungs dabei Unterstützung von niemandem Geringeren als Rapstar Logic, der mit einem starken Part zu einem richtigen Hit beiträgt!

Jennifer Lopez (feat. DJ Khaled & Cardi B): "Dinero"
J.Lo hat es noch immer drauf: Im Video zu "Dinero" mit Cardi B und DJ Khaled wird gepokert, gegrillt und vor allem ordentlich geprotzt. In einem chilligen Mix aus Spanisch und Englisch, rappen Lopez und Cardi passend zum Titel "Dinero" natürlich über Geld, Moneten und Cash – das komplette Superstar-Leben. Das Duo harmoniert perfekt, während DJ Khaled weiterhin das macht, was er am besten kann: einfach dabei sein.

Pusha T (feat. Kanye West): "What Would Meek Do?"
Mit dem Release von "DAYTONA" sorgte Pusha T für einige Aufregung: Erst beschwert sich die Familie von Whitney Houston über das fast 75.000 Euro teure Cover, das das Badezimmer der verstorbenen Sängerin zeigt – dann muss der Rapper als Antwort auf seine Sticheleien einen wirklich starken Disstrack von Superstar Drake verkraften. Mit "What Would Meek Do?" ließ es Pusha dennoch zusammen mit seinem Label-Boss Kanye krachen. Letzterer ließ viele Fans mit einer weiteren kleinen "Scoopy Woop"-Zeile am Anfang seines Parts zucken, bis er dann mit straighten Bars doch noch ablieferte.

Ufo361: "Stay High 2.0"
Nicht brandneu, aber mit ganz frischem Video stellte Ufo361 nun mit "Stay High 2.0" die wohl letzte Single-Auskopplung seines Debütalbums "808" vor. Mit einem weiteren Beat-Brett von AT Beatz und Sonus030 gibt es auch auf dem neuesten Track des Berliners wieder messerscharfe Flows, das eine oder andere "Ja" und den typischen Ufo-Style, für den ihn seine Fans feiern – "Stay High 2.0" ist ein Must-Hear für alle Deutschrap-Member!