Nach ihrer Performance bei den diesjährigen BBMAs musste Camila Cabello ins Krankenhaus eingeliefert werden und ihre Performance als Opening Act für Taylor Swift absagen. Letztere hat Verständnis für die Situation und wünschte ihrer Kollegin eine gute Besserung.

Taylor-Swift-Camila-Cabello.jpg

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Musste ins Krankenhaus
“Also gestern, nach meinem Auftritt bei den Billboards, fühlte ich mich richtig krank, landete im Krankenhaus und wurde untersucht. Sie machten viele Tests und alles ist ok, aber die Diagnose war Dehydrierung und ich habe außerdem leichtes Fieber – die Ärzte haben mir gesagt, dass ich mich wirklich erholen muss, da es mir ansonsten nicht besser gehen wird – also werde ich meinen Auftritt während der ‚Reputation‘-Tour in Seattle morgen leider nicht durchziehen können”, erklärte Camila Cabello am vergangenen Dienstag, den 22. Mai 2018 via Twitter und fügte hinzu: “Es tut mir leid, dass ich euch alle enttäusche und ich verspreche euch, dass ich es wieder gutmachen werde. Ich glaube, dass ich mich manchmal einfach zu sehr anstrenge und ich verspreche euch, dass ich auf mich selbst aufpassen werde.”

Während sich Camila demnach ausruht und aufgepäppelt wird, stand Taylor Swift früher als erwartet auf der Bühne in Seattle und richtete ihre Worte an das kranke Kücken. “Meine Tour-Kollegin und Freundin Camila Cabello sollte eigentlich heute hier sein. Sie wollte für euch hier sein, aber sie ist krank geworden. Es passiert jedem. Ich dachte, es würde sie vielleicht aufmuntern, wenn ich alle 56.000 von euch dazu bringen könnte, ‘Gute Besserung, Camila’ zu schreien”, erklärte Swift auf der Bühne und konnte ihre Swifties tatsächlich dazu bringen, ihr Genesungswünsche zu überbringen.