Die Traumhochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle steht vor der Tür. Bei dem großen Fest im Anschluss an die Zeremonie dürfen sich die Gäste auf ein musikalisches Programm mit Starbesetzung freuen.

Coldplay
Credit: Mauricio Santana / GettyImages

Royale Traumhochzeit
Bald ist es soweit: Prinz Harry und Schauspielerin Meghan Markle werden sich am Samstag, den 19. Mai 2018 im Windsor Castle das Jawort geben. Bei dem festlichen Anlass darf natürlich die große Party danach nicht fehlen. Die Gästeliste der Hochzeit umfasst etwa 600 Personen, von denen rund 200 zum Abendempfang nach der Zeremonie geladen wurden, der von Prinz Charles veranstaltet wird.

Nach Champagner und einem Fünf-Gänge-Menü soll bei der anschließenden Feier das Tanzbein geschwungen werden. Dafür wird die royale Traumhochzeit mit einem Entertainment-Programm mit Starbesetzung auffahren. Es wurde zwar noch nicht offiziell bestätigt, aber derzeit vermutet man, dass unter anderem Ed Sheeran ein Konzert spielen wird. Zwar tritt der „Shape of You“-Interpret noch am selben Tag in Dublin auf, dank eines Helikopters dürfte der Star es trotzdem noch rechtzeitig zur großen Feier nach England schaffen und die Gäste mit romantischen Klängen unterhalten. Auch die Jungs der britischen Band Coldplay sollen für einen Auftritt bei der Traumhochzeit gebucht worden sein, hüllen sich jedoch noch immer in Schweigen. Grund für die Annahme ist die Tatsache, dass Frontmann Chris Martin ein guter Freund von Prinz Harry ist und seine Band bereits vor zwei Jahren das Line-up des „Sentebale Charity“-Konzerts am Kensington Palace anführte.

Prinz Harry und die US-amerikanische Meghan Markle befinden sich seit Juni 2016 in einer Beziehung. Im November 2017 gab das Paar ihre Verlobung bekannt. Die kommende Hochzeit zählt zu einem der diesjährigen größten Ereignisse der britischen Königsfamilie. Zahlreiche Prominente werden als Gäste an der Zeremonie teilnehmen. Es werden weitere Tausend Menschen erwartet, die die Kutschfahrt des frischvermählten Ehepaars nach der Kirche begleiten sollen. Für alle, die bei dem großen Fest nicht live dabei sein können, wird es eine TV-Übertragung geben.