Avicii.jpg
Credit: D Dipasupil / GettyImages
Avicii.jpg
“Wir werden dich vermissen”

Nach dem Tod von Avicii: So reagieren die Stars

Am Freitag, den 20. April 2018 wurde der schwedische Musiker tot aufgefunden. Im Netz nehmen Millionen von Menschen Abschied von dem 28-Jährigen.

“Er ging viel zu früh”

Am Freitag, den 20. April 2018 wurde eine Nachricht veröffentlicht, welche Millionen von Menschen schockierte: Superstar Avicii war in Maskat im Oman tot aufgefunden worden. Seine Pressesprecherin Ebba Lindqvist bestätigte die traurige Mitteilung gegenüber der Zeitung "Dagens Nyheter" (DN) und gestand: “Die Familie ist am Boden zerstört und bittet alle, ihre Privatsphäre in dieser schwierigen Zeit zu respektieren. Es wird keine weitere Stellungnahme abgegeben.”

Eine Todesursache wurde noch nicht bekanntgeben
Der unerwartete Tod Aviciis, welcher gerade einmal 28 Jahren alt war, wird im Netz diskutiert. Das schwedische Königshaus, Superstars, Kollegen und Fans des “Levels”-Interpreten nahmen unterdes via Twitter Abschied veröffentlichten folgende bewegende Worte:

“Wir haben ihn als Künstler und als wunderbarer Mensch, der er war, bewundert”, gestanden Prinz Carl Philip und seine Frau Sofia, welche Avicii für ihre damalige Hochzeitsfeier gebucht hatten.

Auch Schwedens Ministerpräsident Stefan Löfven ist schockiert und nannte den 28-Jährigen ”einen der größten Namen der Musik in Schweden in der modernen Zeit”.

“Niederschmetternde Nachrichten von Avicii, eine wunderschöne Seele, leidenschaftlich und extrem talentiert, die noch so viel mehr zu bieten gehabt hätte. Mein Herz gehört seiner Familie. Gott beschütze dich Tim.” - Calvin Harris

“Schlaf gut Avicii, du hast so viele von uns inspiriert. Ich wünschte, ich könnte dir das persönlich sagen.” - Ellie Goulding

“Wow, ich möchte mir einen Moment Zeit nehmen, um dem Mann zu ehren, der mir wirklich die Augen geöffnet hat, wie meine Produktionen eines Tages klingen könnten. Avicii war ein Genie und ein Erneuerer der Musik – und ich kann nicht glauben, dass er nicht mehr bei uns ist. Ruhe in Frieden an den wirklich Besten.” - Charlie Puth

“Keine Worte können meine Traurigkeit beschreiben, die ich gerade fühle, nachdem ich vom Tod von Avicii gehört habe. Meine Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Freunden.” - Zedd

“Über den Tod von Avicii zu hören, war eine sehr traurige Nachricht. Zu jung und viel zu früh. Mein Beileid geht an seine Familie, Freunde und Fans.” - Dua Lipa

“Niedergeschlagen aufgrund der Nachricht von Aviciis Tod. Mit ihm zusammen zu arbeiten war einer der besten gemeinschaftlichen Momente. Viel zu jung. Die Welt war ein lustigerer und erfüllterer Ort mit seiner Anwesenheit und Kunst. Senden alle Liebe an seine Freunde und Familie.” - Imagine Dragons

“Ich finde keine Worte. Ohne Avicii wäre ich nicht dort, wo ich heute bin. ‚Levels‘ brachte mich dazu, eigene Musik zu machen. Ruhe in Frieden. Du wirst nie vergessen werden.” - Felix Jahn

“Ich weine im Flugzeug. Ich hoffe, ich mache die anderen Passagiere nicht nervös. Ruhe in Frieden Avicii.” - Nile Rodgers

“Oh mein Gott. Wirklich niedergeschlagen wegen Avicii. Sehr, sehr traurige Nachrichten. Viel zu jung. Was für ein Talent. Ruhe in Frieden.” - Liam Payne

Auch Chris Martin von Coldplay gestand in einer kleinen Dokumentation, dass Avicii ihren Nummer-eins-Hit “A Head Full of Stars” gemixt und dafür gesorgt hatte, dass sich die Single perfekt anhört:

“Etwas wirklich schreckliches ist passiert. Wir haben einen Freund mit einem wunderschönen Herzen verloren und die Welt einen unglaublich talentierten Musiker. Danke für die tollen Melodien, die gemeinsame Zeit im Studio, das gemeinsame Spielen als DJs oder einfach für das Genießen des Lebens als Freunde. Ruhe in Frieden Avicii.” - David Guetta

Bei seinem neuesten Set spielte Guetta ebenfalls einen Track von Avicii und teilte den Beitrag mit seinen Fans auf Twitter:

“Ich finde keine Worte. Ich erinnere mich daran, wie großartig es war, als wir ‚Lonely Together‘ gemacht haben und es fühlt sich wie gestern an, als wir gesprochen haben. Beileid an Aviciis Familie, Freunde und Fans, die ihn unterstützt haben. Möge er in Frieden ruhen. Viel zu früh gegangen. Ich bin zerstört. Mit gebrochenem Herzen.” - Rita Ora