Nachdem Snoop Dogg den amtierenden US-Präsidenten bei einer TV-Show und auf Instagram mit dem Teufel verglichen hatte, wird er von nun an seine Gedanken nicht mehr an Donald Trump verschwenden.

Snoop-Dogg.jpg
Credit: Michael Tran Archive / GettyImages

Trump ist der Teufel
Im vergangenen Jahr erschoss Snoop Dogg ein Donald Trump-Double im Video zu “BADBADNOTGOOD” mit einer Spielzeugpistole und wurde vom amtierenden US-Präsidenten aufs Schärfste kritisiert:

Zwölf Monate später holte unser Dogg Father in Jimmy Kimmels Talkshow zum erneuten Rundumschlag aus und verglich den 71-jährigen Regierungschef mit dem Teufel höchstpersönlich. Doch nun revidierte der “Bible of Love”-Interpret scheinbar seine Aussagen und erklärte in der TV-Serie “Uncensored”, dass er seinen Atem und seine Gedanken nicht mehr an Trump vergeuden und ihn vor laufenden Kameras nicht mehr dissen möchte. Stattdessen möchte Snoop Dogg Liebe und Zuversicht ausstrahlen und seinen Fans Mut machen.

“Man kann den politischen Entscheidungen niemals mit Negativität gegenübertreten. Sie haben einfach zu viel Macht, du wirst niemals gewinnen. Es ist eben ein System, welches sie designt haben. Und exakt dieses System kannst du nur mit dem Gegensatz bekämpfen - und der Gegensatz zu Hass ist Liebe. Also werde ich das von nun an tun, weil ich den Präsidenten am Anfang gehasst habe.”

D-O Double G hat also seine Taktik geändert und hinzugefügt, warum er Donald noch immer nicht ausstehen kann: “Ich fühlte dasselbe wie ihr alle, weil der Präsident dich, egal welche Hautfarbe du hast, nicht mit Respekt behandeln wird, für ihn bist du kein Mensch. Wir haben uns gegen ihn gewehrt, unseren Standpunkt vertreten und doch hat es nichts gebracht, weil er die Kritik liebt. […] Ich verteile von nun an meine Liebe und werde mich nicht mehr um ihn kümmern.”

Das komplette Interview kannst Du Dir hier reinziehen: