DJ Critical Hype kreierte ein einmaliges Mashup-Mixtape und lässt Kendrick über die Beats von Dr. Dres Debütalbum “The Chronic” rappen.

Dre. Dre & Kendrick Lamar
Credit: Nicholas Hunt / GettyImages

Reinklicken, bevor es zu spät ist
Aktuell wird im Netz ein Mixtape gefeiert, auf welches wir unbewusst unser Leben lang gewartet haben: Alle Hip-Hop-Fans können sich jetzt freuen, denn DJ Critical Hype hat vor wenigen Tagen ein Projekt veröffentlicht, dass einschlägt wie eine Bombe. Statt die Vocals von Kendrick Lamar auf einfachen Beats zu platzieren, schnappte er sich das Debütalbum von Mastermind Dr. Dre und kreierte das Werk “The Damn. Chronic”.

Via Audiomack kann man sich das Meisterwerk zum redaktionellen Zeitpunkt streamen, sich guten Gewissens zurücklehnen und von dem einmaligen Sound inspirieren lassen:

Die Komponenten
“The Damn. Chronic” besteht unter anderem aus der neuesten Studio-LP von Kendrick Lamar, dem Werk “DAMN.”, welches am 14. April 2017 erstmals veröffentlicht wurde. Bei den diesjährigen Grammy-Awards konnte der aus Compton stammende Hip-Hopper den Preis in der Kategorie “Best Rap Album” mit nach Hause nehmen und schaffte es in sechs Ländern an die Spitze der Charts.

Verweint wurden die Vocals von “DAMN.” im Mashup-Mixtape mit den Beats von Dr. Dres Debütalbum “The Chronic”, welches im Dezember 1992 präsentiert und vom Rolling Stones Magazin auf Platz 138 seiner Liste der 500 besten Alben aller Zeiten gewählt wurde. In das Werk hatte Dre damals all seine Kraft gesteckt und wollte nach der Auflösung von N.W.A. selbst positive Schlagzeilen schreiben.