Mit seinem neuesten Track stellt Don Diablo erneut seine DJ-Künste unter Beweis. Stimmlich wird "Believe" dabei von niemandem geringeren als dem "Baby Driver"-Star Ansel Elgort begleitet, mit dem der holländische Star-Producer auch eine langjährige Freundschaft pflegt.

 

WE believe in YOU

Ein Beitrag geteilt von Don Diablo (@dondiablo) am

Vom Schauspieler zum Musiker
Die meisten kennen Ansel Elgort wahrscheinlich als Augustus "Gus" Waters aus dem preisgekrönten Teenager-Drama "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". In 2017 übernahm er außerdem die Hauptrolle in Edgar Wrights Action-Blockbuster "Baby Driver". Doch auch in der Musikbranche konnte der Schauspieler bereits eindrucksvoll auf sich aufmerksam machen. 2014 veröffentlichte der 24-Jährige erste Remixe und eigene Songs auf der Plattform "SoundCloud". Heute verbucht sein YouTube-Kanal bereits über 30 Millionen Video-Aufrufe - und das definitiv nicht zu unrecht. Nun ist der aufstrebende Hollywood-Held sogar an der Seite des niederländischen Star-DJs Don Diablo zu hören. Dieser sicherte sich für seine neueste Single "Believe" nämlich die gesangliche Unterstützung des Schauspielers und landete mit seiner Wahl einen Volltreffer.

"Do you believe in me"
Sanfte Piano-Klänge begleiten Ansel Elgorts melodische Stimme - zumindest bis Don Diablo für die Hook des Tracks die DJ-Muskeln spielen lässt und mit einem absolut partytauglichen Beat zum Tanzen animiert. Der Song kombiniert diese angeregte Feier-Atmosphäre mit einer bemerkenswerten Emotionalität im Gesang des 24-jährigen Schauspiel-Stars und wird dadurch zu einem außergewöhnlichem Gesamtwerk. Die Chemie zwischen den Beiden passt dabei zu jeder Sekunde perfekt - und das hat auch seinen Grund. Wie Don Diablo in der Beschreibung des offiziellen Lyric-Videos beschreibt, seien er und Elgort bereits seit 2013 eng miteinander befreundet und große Fans voneinander. Eine Zusammenarbeit wäre seitdem auch ein festes Gesprächsthema zwischen den Beiden gewesen - die Wartezeit hat sich dabei definitiv gelohnt.

Hört Euch "Believe" gleich hier an und überzeugt Euch selbst: