Im neuen Song Call Out My Name gesteht der Kanadier, dass er für seine damalige Flamme alles getan hätte und am Ende nur von Selena Gomez hinters Licht geführt wurde.

The Weeknd & Selena Gomez

Credit: George Pimentel / GettyImages

EP My Dear Melancholy
Am vergangenen Freitag, den 30. März 2018 veröffentlichte The Weeknd überraschenderweise eine neue EP mit sechs brandaktuellen Songs. Und während Wasted Times, Privilege und Hurt You einige persönliche Passagen beinhalten, konzentrieren sich seine Fans lediglich auf die Single Call Out My Name und versuchen das Geheimnis seines Liebeslebens zu lüften.

Schaut man sich die Lyrics an, fällt einem auf, dass Selena Gomez seine Inspirationsquelle war und den kanadischen Superstar mehr als schlecht behandelt haben soll. Seine Ex-Freundin soll ihn demnach nur als Zwischenstopp benutzt haben, bis sie sich dann endlich entschieden und seine Zeit verschwendet hat.

Wollte ihr eine Niere spenden
Doch vor allem die Tatsache, dass die an Lupus erkrankte braunhaarige Schönheit eine Ersatzniere gebraucht hatte, ließ The Weeknd damals nicht kalt. Übersetzt singt er auf Call Out My Name die Zeilen: Ich sagte, dass ich nichts mehr für dich empfinde, aber ich habe gelogen. Ich hätte fast einen Teil von mir für dich geopfert und gestand somit, dass er seiner Ex damals fast eine Niere gespendet hätte. Auch erklärte der 28-Jährige, dass er sich in Selena verliebt habe, er ihr aus einem kaputten Ort geholfen und sie ihm Trost gespendet hatte. Aber mich in dich zu verlieben, war mein Fehler”.

Statt Gomez schließlich eines seiner Organe zu schenken, kam Freundin Francia Raisa schließlich als Spenderin in Frage.