Wie Halsey erklärte, kann sie noch immer nicht glauben, dass es ihr Freund durch die Flughafenkontrolle geschafft hat, obwohl er keinen Reisepass am Start hatte. Als Lichtbildausweis soll G-Eazy einfach eine Zeitung benutzt haben.

G-Eazy

Credit: Bennett Raglin / GettyImages

Zeitschrift statt Reisepass
In Deutschland sind alle Bundesbürger, welche des 15. Lebensjahr vollendet haben, dazu verpflichtet im Besitz eines Personalausweises oder Reisepasses zu sein. Beide Dokumente dienen als Identitätsnachweis, müssen entweder bei Reisebuchungen zur Hand sein oder bei Überschreitung der Ländergrenzen vorgezeigt werden. Doch was passiert, wenn man seinen Reisepass verlegt hat und dennoch in den Urlaub fliegen will?

In allen Flughäfen gibt es Kontrollpunkte der Polizei, welche den eigentlichen Ausweis scannt und mit der Datenbank abgleicht. Sollte man sein Dokument einmal verlegt haben, wird es schwierig, das Land zu verlassen. Manchmal kann man sich, sollte man sich mit anderen Kreditkarten usw. ausweisen können, einen vorläufigen Pass ausstellen und die Reise dennoch antreten. Sollte man so cool sein wie Rapper G-Eazy, kann man es auch auf einen anderen Weg probieren: Wie Halsey gestanden hat, hatte ihr Freund seine Dokumente während des Aufenthalts in Miami tatsächlich verlegt und den Beamten eine Kopie des XXL-Mags vorlegte.

Gerald Earl Gillum, so der bürgerliche Name des Musikers, gestand daraufhin, dass es tatsächlich geklappt hatte und er ohne Ausweis die Kontrollen passieren konnte.