Kälte statt Schweiß: Wöchentlich soll sich der US-Superstar mit seiner Frau Jessica Biel in der Cold Saune bei -110 °C die überflüssigen Kilos wegfrieren.
 
Justin Timberlake & Jessica Biel

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Neuer Trend unter den Celebs
Millionen von Menschen essen über ihren Appetit hinaus, sollten sie gestresst sein. Wie ist es demnach möglich, dass Superstars, Schauspieler und Models, welche täglich unter enormem Druck stehen, immer rank und schlank sind und super aussehen? Zum einen kann das natürlich an ihrem Team von Angestellten liegen, welche ihre Mahlzeiten mit so wenig fett und Kalorien zubereiten, ohne das diese den Geschmack verlieren. Oder aber man hat wie Beyoncé gleich mehrere Fitnesstrainer, welche einem auf Schritt und Tritt folgen, mit auf Tour gehen und einem auch zu den unchristlichsten Zeiten in den Hintern treten.

Justin Timberlake und Jessica Biel haben da jedoch einen anderen Weg gefunden und setzen laut dem “Page Six TV” auf die sogenannte Cryotherapy. In Tribecas Quick Cryo soll das Traumpaar wöchentliche Sessions gebucht, sich mit Badekleidung, Handschuhen, Stirnband, Mundschutz, Schuhen und Socken in eine Cold Sauna begeben und wenige Minuten bei -110 °C ihr Fett einfach so weggefroren haben. In dieser Kältekammer soll man bei einer Sitzung bis zu 800 Kalorien verlieren können, nachdem die Temperatur physische, nervale, kardiovaskulare und eine hormonelle Reaktion im Körper provoziert. Auch wird das Herz-Kreislauf-System und der eigene Energiehaushalt ökonomisiert, das Wohlbefinden gefördert und die Durchblutung sowie der Stoffwechsel verbessert.

 

3 mins left. 1 point game. #SBLII

A post shared by Justin Timberlake (@justintimberlake) on

Vor allem Justin soll auf diese Anwendung schwören, welche “seine Muskeln nach einem anstrengenden Training für seine anstehende Tour wieder entspannt habe”. Für ihn war der Kostenaufwand von umgerechnet 75 Euro pro Sitzung wie ein Tropfen auf dem heißen Stein.