“Unglücklicherweise leidet Lady Gaga unter starken Schmerzen, die ihre Fähigkeit, live aufzutreten, erheblich beeinträchtigen”, erklärt das Management der Musikerin jetzt in einem offiziellen Statement. Das bedeutet die Absage aller Gigs in Deutschland. 
Lady Gaga

Credit: Kevin Mazur / GettyImages

Tourabbruch im September 2017
Lady Gaga startetet bereits im August 2017 in ihrer “Joanne Welt Tour” und machte damit erst den Norden der USA unsicher, bevor sie einen Monat und 20 Konzerte später ihre erste Performance beim “Rock in Rio” absagte und Tage danach die komplette Reise durch Europa verschob. In einem ausführlichen Post bestätigte sie ihre chronischen Schmerzen der Fibromyalgie-Erkrankung und entschuldigte sich für alle Unannehmlichkeiten:

 

A post shared by Lady Gaga (@ladygaga) on

Tourabbruch 2.0
Gaga nahm sich zwei Monate frei, bevor sie erneut auf der Bühne stand, weitere Shows gab und alle restlichen Gigs nachholen wollte. 21 Mal hat sie alle Fans in den Vereinigten Staaten von Amerika auf der Bühne begeistern können, jettete nach Barcelona und startete Mitte Januar in Spanien ihren dritten und letzten Part der “Joanne World Tour”. Doch nun der nächste Schock: Am Samstag, den 03. Februar 2018 sagte die 31-Jährige ihre zehn letzten Shows ab und veröffentlichte folgenden Post: “Unglücklicherweise leidet Lady Gaga an starken Schmerzen, die ihre Fähigkeit, live aufzutreten, wesentlich beeinflussen.”

Was müssen Karteninhaber wissen?
"Ich bin so am Boden zerstört, ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll”, gestand die “Million Reasons”-Interpretin via Twitter und fügte hinzu, dass ihre Ärzte hinter der Entscheidung stehen und sie sich zu Hause erholen muss. “Ich liebe diese Show mehr als alles andere, ich liebe euch. Aber dies liegt außerhalb meiner Kontrolle”, sagte Gaga und teilte ihren Fans damit mit, dass sie ihre Gigs in unter anderem Köln (13.02) und Berlin (23.02) sowie London, Zürich, Kopenhagen, Stockholm und Paris absagen beziehungsweise erneut verschieben musste.

Bereits im Vorverkauf erworbene Tickets können ab Dienstag, 6. Februar, an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. Der Konzertveranstalter riet den Fans allerdings dazu, die Karten zu behalten, denn: Gaga möchte alle zehn Performances nachholen, wenn sie sich wieder besser fühlt und weniger unter ihrer chronischen Krankheit Fibromyalgie leidet, welche Muskel- und Gelenkschmerzen hervorruft.

Wie geht es weiter?
Lady Gaga befindet sich aktuell in ärztlicher Behandlung, welche dem Abbruch ihrer “Joanne World Tour” zustimmten. Dennoch ist ihre Zukunft ungewiss: Erst vor wenigen Wochen unterschrieb die Musikerin einen Vertrag in Las Vegas und wollte in der Wüstenstadt eigentlich mehrmals im Monat im MGM’s Park Theater auf der Bühne stehen. Ob sie das ab Dezember 2018 tatsächlich tun und bis dahin gesund sein wird, ist die Frage …