Der Musiker hat seinem dreijährigen Lieblingsmenschen einen Kapuzineraffen gekauft und das mit der ganzen Welt geteilt.
 
Chris Brown
Credit: Frederick Brown / Getty Images

„Ist das Dein Baby?“
Chris Browns neuestes Haustier sorgt für Gesprächsstoff. Der 28-jährige Musiker hat seiner Tochter Royalty einen Kapuzineraffen geschenkt. In einem Instagram-Video hält die Dreijährige das kleine Tier auf dem Arm wie ein Baby. Zu hören ist Browns Stimme, die fragt: „Ist das Dein Baby? Es wird bald größer sein als du! Sein Kopf ist genauso groß wie deiner!“

 

Ein Beitrag geteilt von (@chrisbrownofficial) am

Kritik von seinen Fans
Der kurze Clip sorgte bei vielen von Breezys 41 Millionen Instagram-Fans für Diskussionen. „Affen gehören in die Wildnis. Das ist verrückt! Und was ist, wenn deine Tochter irgendwann keine Lust mehr hat mit dem Äffchen zu spielen? Niemand sollte exotische Tiere kaufen! Das ist furchtbar“, so ein Follower.

Ein anderer Fan schrieb: „Verstehst du nicht, dass es NICHT richtig ist, einen Affen zu halten? Er ist vielleicht in Gefangenschaft aufgewachsen, aber gut möglich, dass seine Mutter nur für den Handel von Jungtieren gefangen wurde. Du unterstützt diesen illegalen Handel, indem du deinen Fans zeigst, dass es okay ist ein wildes Tier zuhause zu halten.“

Ob diese Kommentare ihn dazu bringen, dass Tier wieder abzugeben, ist fraglich.