Mit gerade einmal 49 Jahren ist der Entrepreneur der jüngste Preisträger aller Zeiten.
 
LL Cool J

Credit: Pool / GettyImages

Was für eine Ehre
LL Cool J ist nicht nur als Schauspieler und Entertainer weltbekannt. Auch im Rap-Game schlug der mittlerweile 49-Jährige bereits vor der Jahrtausendwende große Wellen, veröffentlichte unter anderem die Nummer-eins-Alben “G.O.A.T. (Greatest Of All Time)” und “10” und gewann zwei Grammys mit den Tracks “Mama Said Knock You Out” und “Hey Lover”.

Am vergangenen Wochenende dann wurde ihm eine weitere Ehre zuteil: LL Cool J wurde mit dem legendären Kennedy-Preis ausgestattet, bedankte sich mehr oder weniger via Instagram und erklärte: “Du musst Arbeit investieren. Habe große Träume und Wünsche. Arbeite ein wenig mehr und verliere den Glauben nicht. Arbeite wieder mehr und gebe niemals auf. Wir hören nicht auf. Ich kann es schaffen und du kannst es schaffen. […] Ich bin demütig, aber ich werde es nicht übertreiben. Ich bin der Coolste!”

 

A post shared by LLCOOLJ (@llcoolj) on

Was ist der Kennedy-Preis
Die “The Kennedy Center Honors” ist eine Verlegung vom Kennedy Center in Washington, welcher seit 1977 jährlich einen Preis für darstellende Künste an fünf Künstler für deren Lebenswerk verleiht. Unter anderem durften so bereits Frank Sinatra (1983), Johnny Cash (1996), Quincy Jones (2001), Robert De Niro (2009) und Oprah Winfrey (2010) eine Dankesrede halten und sich über diese besondere Ehre freuen.

Mit gerade einmal 49 Jahren ist LL Cool J im Übrigen auch noch der jüngste Preisträger aller Zeiten.