In ihrem neuen Musikvideo wird die Sängerin von Schauspieler Jesse Williams kurz vor dem Ja-Wort verlassen.
 

Achtung Spoiler-Alarm!
Im Musikvideo zur neuen Single „Tell Me You Love Me“ von Demi Lovato gibt es leider kein Happy End. Schon zu Beginn des Clips merkt man, dass zwischen dem Paar, gespielt von Demi und „Grey’s Anatomy“-Schauspieler Jesse Williams, etwas nicht stimmt. Er geht zwar auf die Knie und macht ihr einen Heiratsantrag, doch wirklich harmonisch wirkt es nicht, man sieht beide Charaktere immer wieder im Streit. Es geht hin und her. Mal liegen sie im Bett und kuscheln, mal schreibt Demi mit einem anderen Typen und sagt Jesse dann, dass sie ihn liebt.
 
Die Stimmung ist unangenehm und die Musik untermalt die Szenarien. Am Ende entschließend sie sich doch zur Hochzeit und halten eine Zeremonie ab. Doch kurz bevor sie die magischen Worte „Ja, ich will“ sagen können, nimmt Jesse seinen Ring wieder ab und gibt ihn Demi zurück. Sie bleibt alleine am Altar stehen – gedemütigt vor ihrer gesamten Familie und ihren Freunden.

Soundtrack für überstandene Trennung
Wir geben zu: Das Video ist nicht besonders aufmunternd. Sonst steht das neue Album „Tell Me You Love Me“ aber für starke Frauen und kann als Soundtrack für eine überstandene Trennung gesehen werden. Die Single „Sorry Not Sorry“ ist ein perfektes Beispiel für einen furchtlosen Rache-Song, in dem sich wohl jeder irgendwie wiedererkennt, oder?