Der Sänger scheint es locker zu nehmen, dass er bei den diesjährigen Grammy-Nominierungen fast leer ausgegangen wäre.
Ed Sheeran
Credit: Stefania D'Alessandro / GettyImages

Nur zwei Kategorien
Eine der größten Schlagzeil der letzten November-Woche war die fehlenden Grammy-Nominierungen von Ed Sheeran. Für den Popstar, der mit seinem letzten Album gleich vier Mal ausgewählt wurde, gab es dieses Jahr nur zwei Nominierungen und zwar für „Best Pop Solo Performance“ und „Best Pop Vocal Album“. In den Top-Kategorien wie „Best Album“ oder „Best Song“ sind diesmal andere unter den Favoriten. So wurde Jay-Z ganze acht Mal, Kendrick Lamar sieben Mal und Bruno Mars sechs Mal aufgestellt.

Ellen DeGeneres gefällt das gar nicht!
Die Talk-Masterin ist empört, dass der Brite so schlecht abschnitt. „Ich bin wirklich sauer, dass du nicht für das Album oder den Song des Jahres ausgewählt wurdest“, so DeGeneres in ihrer Show zu Ed.

Doch die Antwort des 26-Jährigen war ganz pragmatisch: „Manchmal ist es dein Jahr und manchmal nicht. Vielleicht ist es diesmal nicht mein Jahr.“

Bestätigung kommt von den Fans
Als Ellen im Laufe der Sendung zugab, dass „Shape of You“ ihr Lieblingslied ist, erklärte Sheeran: „Doch genau so gewinnst du! Wenn du wirklich mitbekommst, dass Menschen deine Musik mögen. Mir ist ein Leben voller Personen lieber, die zu mir kommen und sagen: ‚Dein Song macht mich glücklich. Dein Song ist mein Hochzeitslied. Dein Song war mein erster Kuss.’ So bekommt man die Bestätigung.“