"Home" ist nicht nur der neueste Track von Bebe Rexha, Machine Gun Kelly und den X Ambassadors, sondern auch der Titelsong zu Netflix neuestem Film-Hit.
Bebe Rexha
Credit: Gregg DeGuire/GettyImages

Aller guten Dinge sind drei 
Machine Gun Kelly, Sam Harris - Frontmann der X Ambassadors und Popsängerin Bebe Rexha: Dieses Trio klingt im ersten Moment vielleicht etwas zusammengeschustert, jedoch beweisen die drei Musiker mit ihrer Single "Home", das sie alles andere als eine unpassende Zusammenarbeit eingegangen sind. "Home" ist nicht nur ein starker Track, dessen drei Charaktere mit ihren unterschiedlichen Stimmlagen und Interpretationen für ein Feuerwerk sorgen, sondern auch der Titelsong zu "Bright" - einer Netflix-Produktion mit Will Smith in der Hauptrolle. Machine Gun Kelly, der eigentlich Richard Colson Baker heißt droppt in "Home" eine Line nach der anderen und lässt vermuten: Er kennt das Gefühl, sich wie ein Außenseiter zu fühlen - er weiß, wie es ist, im Schatten der Gesellschaft zu leben. 

Machine Gun Kelly

Machine Gun Kelly; Credit: Emma McIntyre/AMA2017/GettyImages

Bebe Rexha hingegen verleiht dem Hörer mit ihrer zarten, elfengleichen Stimme den Eindruck von Geborgenheit, während der New Yorker Sam Harris für seine raue und gefühlvolle Stimme bekannt ist.

Sam Harris

Sam Harris; Credit: Erika Goldring/GettyImages

"Home"
Den drei erfahrenen Musikern ist es in ihrer Zusammenarbeit gelungen, einen Song zu kreieren, der das auf den Punkt bringt, was wir alle denken: Zuhause ist da, wo man sich sicher fühlen kann. Der Ruf nach Hause spiegelt sich in der Sehnsucht wieder, die von Machine Gun Kelly rappend dargestellt wird. Die erste Zusammenarbeit der drei Musiker besticht durch Emotionen und Ehrlichkeit und zeigt: Oftmals lohnt es sich, Pop, Rock, Elektro und Hip Hop miteinander zu mischen - denn ab und an kommt dann so etwas großartiges dabei heraus wie "Home".