Die Sängerin veröffentlichte ein Gedicht, welches den Grund ihrer längeren Abwesenheit aus dem Scheinwerferlicht erklärt.
 
Taylor Swift
Credit: Theo Wargo / GettyImages

Comeback, das sich gewaschen hat
Taylor Swifts neues Album ist endlich da und mit ihm ein grandioses Comeback der Musikerin. Nachdem sie den Medien den Rücken gekehrt hatte, ist sie jetzt mit neuem Image und einer Erklärung für ihre längere Abstinenz zurück. Mit der Veröffentlichung von „Reputation“ am 10. November wurden zwei Magazine in Zusammenarbeit mit Target herausgegeben. Die kleinen Broschüren sind voller Gedichte, Fotografien, Kunst und Notizen von Taylor selbst - also ein perfektes Sammlerstück für alle Fans. Eines der Gedichte erzählt darüber, warum es eine Zeit lang so ruhig um die Musikerin wurde und mit welcher Kritik sie umgehen musste.

Why She Disappeared
Das Gedicht mit dem Titel „Why She Disappeared“ (zu deutsch: „Warum sie verschwand“) handelt von unechten Freunden und verletzenden Vorwürfen. So musste sich die Sängerin in den letzten Jahren beispielsweise öfter anhören, dass ihre „Gutherzigkeit nur gespielt“ oder ihre „Beschwerden manipulierend“ seien. Weiter geht es darum, dass sie sich eine Zeitmaschine und Rache wünschte und sich nach der echten Liebe sehnt. Ihr Geschriebenes endet mit den Zeilen: „And in the death of her reputation / She felt truly alive.“ (zu deutsch: „Und mit dem Tod ihres Rufs, fühlte sie sich wirklich lebendig“)