Die Verkaufszahlen des neuen Albums der Sängerin sind draußen und sie versprechen viel. Sehr viel!
 
Taylor Swift
Credit: James Devaney / GettyImages

Sorry, Kendrick!
Noch weiß man nicht, wie viele Alben Taylor Swift am Ende dieser Woche verkauft haben wird. Doch gewiss ist: Es werden eine ganze Menge sein, denn „Reputation“ ist bereits das meistverkaufte Album 2017. Wie Billboard berichtete wurden am ersten Tag bereits 700.000 Exemplare an den Mann gebracht. Das weist darauf, dass die eine Millionen Marke bis zum kommenden Freitag geknackt wird.

Somit wurde „Reputation“ in nur 24 Stunden häufiger gekauft als Kendricks Lamars „DAMN“ in seiner kompletten ersten Woche. Der Rapper kam damals auf „nur“ 603.000 erworbene Platten. Bis dato war dies das meistverkaufte Album 2017. Sorry, Kendrick!

Nicht aufzuhalten
Falls die neue Scheibe von Taylor auf Platz ein der Billboard-200-Charts landet, was mehr als wahrscheinlich ist, ist es das fünfte Nummer-eins-Album ihrer Karriere. Und auch ihre letzten Platten wurden allesamt in der ersten Woche über eine Millionen Mal verkauft. „Reputation“ reiht sich also ein in die unglaubliche Erfolgsgeschichte.

Taylor ist nicht aufzuhalten.