Vier Jahre lebten sie im Nobelviertel Bel Air. Nun verkaufte KimYe ihre 15,5-Millionen-Euro-Villa und zog in die Hollywood Hills.
 
Kim Kardashian & Kanye West

Credit: Pascal Le Segretain / GettyImages

So wohnten KimYe
Vor vier Jahren gönnten sich Kim Kardashian und Kanye West eine Luxus-Villa im Nobelstadtteil Bel Air und legten für ihr traumhaftes Anwesen rund 7,73 Millionen Euro auf den Tisch. Sie luden zum alljährlichen Weihnachtsessen ein und schmissen Geburtstagspartys, sahen zu, wie ihre beiden Kinder heranwuchsen und freuten sich über den hauseigenen Pool und lichtdurchflutete Räume.

Doch auch wenn das Anwesen traumhaft ausschaut, so haben KimYe ihre eigene Villa nun für unglaubliche 15,5 Millionen Euro verkauft. Marina Acton, eine ukrainische Unternehmerin, welche in Hollywood selbst Fuß fassen möchte, residiert von nun an in der 836 Quadratmeter großen Mansion mit sechs Schlafzimmern und acht Bädern:

Neues Haus
Kim und Kanye haben sich unterdes bereits ein anderes Domizil ausgesucht und sind in die Hollywood Hills gezogen. Ihr neues Haus wurde in den vergangenen Jahren renoviert, hat acht Schlafzimmer und zehn Bäder und ist umgeben von viel Natur. Vor allem aber verfügt es über mehrere Gästehäuser, in welchen Nannys, Küchenchefs und das Wachpersonal der vierköpfigen Familie übernachten können.