Nachdem der Blogger die Tracklist vom Album Reputation veröffentlichte, wurde er offiziell von Twitter gesperrt.
 
Taylor Swift

Credit: Kevork Djansezian / GettyImages

Leg Dich nicht mit Taylor an
Am Freitag, den 10. November 2017 wird Taylor Swift ihr nächstes Album auf den Markt bringen und zählt bereits die Stunden herunter. Das dazu passende Cover, sowie vier der 15 neuen Songs wurden bereits der Öffentlichkeit präsentiert und schrieben weltweit positive Schlagzeilen.

Vor allem aber wurde einem jeden Musikfan einmal wieder bewusst, dass Taylor Swift unglaublich viel Macht besitzt, nachdem Blogger Perez Hilton sich lauthals über sie beschwert hatte. Der 39-Jährige wurde am Mittwoch, den 08. November von der Mikroblogging-Webseite Twitter gesperrt, nachdem er ein Bild der eigentlichen Tracklist gepostet hatte. Dazu sagte Perez abschließend in einem Video auf YouTube, dass er Opfer von Taylors Zorn geworden sei und sie ihn hat entfernen lassen, obwohl er eigentlich nur ihre LP promoten wollte.

Taylor Swift ist verantwortlich dafür, dass ich gesperrt wurde. Vorher am Tag habe ich noch darüber gesprochen, wie viele Journalisten von der Taylor Swift-Maschine bedrängt wurden. […] Das Album wird in zwei Tagen veröffentlicht und du lässt mich sperren, weil ich dein Werk promote? Ich habe doch keine Musik veröffentlicht, es war lediglich eine verdammte Tracklist.

Taylor selbst hat wenig später ihre eigene Liste der neuen Songs bekanntgegeben und sich zum Leak nicht weiter zu Wort gemeldet.

 

3 days until #reputation

A post shared by Taylor Swift (@taylorswift) on