Via Twitter erklärte das australische Ausnahmetalent, dass sie erpresst wird und präsentierte ihren Fans schließlich ihre eigene nackte Wahrheit.
 
Sia
Credit: Gregg DeGuire / GettyImages

Coole Aktion
Sobald ein/e Schauspieler/in oder Musiker/in in der Öffentlichkeit steht, wird er/sie auf Schritt und Tritt verfolgt und fotografiert. Natürlich gehört es zum Job, immer nett in die Kameras zu lächeln, sollte man auf dem roten Teppich stehen. Wenn Taylor Swift, Katy Perry, Justin Bieber und Co. jedoch einfach nur Urlaub machen oder in ihren eigenen vier Wänden entspannen und dabei fotografiert werden, verletzen Fotografen mit ihrer Aktion meist die Privatsphäre der einzelnen Person.

Auch Superstar Sia könnte darüber momentan ein Liedchen singen. Die Australierin hatte nackt auf ihrem Balkon entspannt und wurde von einem Paparazzo beim Sonnenbaden abgelichtet. Wenig später wurden ihren Fans sogar einige Schnappschüsse und die Information zugesendet, dass man diese Bildchen käuflich erwerben könnte. Sia selbst machte dem Fotografen schnell den Garaus und veröffentlichte eines der Fotos kurzerhand via Twitter:

Spart euch das Geld. Hier bekommt ihr es kostenlos, gestand die Musikerin und promotete im nächsten Atemzug ebenfalls ihre Weihnachts-LP Everyday Is Christmas, welche am 17. November auf den Markt kommen wird.