Katy und Taylor waren bekannterweise noch nie die besten Freunde. Sie stehen in ständiger Konkurrenz, was ihre Musik betrifft. Doch sind sich die beiden bei der Nacht der Oscars über den Weg gelaufen?!


Katy Perry Taylor Swift Larry Busacca

Bild: GettyImages/LarryBusacca


Treffen unvermeidbar?

Die Oscars wurden gestern Abend verliehen und ebenso berühmt wie die goldenen Männchen sind auch die Aftershowparties nach dem Ende der Gala. Auf genau solch einer legendären Feier wäre es nun fast zu dem Treffen der beiden Diven gekommen.

Sowohl Taylor als auch Katy sind nämlich versehentlicherweise zu der selben Party eingeladen worden. Ein Insider berichtete gegenüber „HollywoodLife.com“: „Taylor Swift wurde zu der angesagten „Vanity Fair“ Feier eingeladen und Katy ironischerweise auch. Letztlich hat Katy dann aber allen Einladungen abgesagt, da sie gerade in Italien auf Tour ist. Die Veranstalter waren mehr als erleichtert über die Absage, weil sie keinen Zickenzoff zwischen zwei Superstars am wohl wichtigsten Abend in Hollywood haben wollen.“


Invalid Scald ID.

Bild: instagram/katyperry

Katastrophe haarscharf abgewendet

Damit wäre das Wiedersehen vorerst zumindest vermieden. Dennoch ist klar, dass auf kurz oder lang sich die Wege der beiden auf alle Fälle wieder kreuzen werden. Ob sie bis dahin zur Einsicht gekommen und bereit für eine Versöhnung sind, bleibt ungewiss.



Diss- Track über Taylor

Momentan scheint es eher so, als würde der Streit noch lange anhalten. Erst kürzlich wurden Gerüchte gestreut, dass Katy Perry einen Diss-Track über Taylor geschrieben und diesen auf jeden Fall auf ihrem neuen Album veröffentlichten möchte.

Die „Wide Awake“-Sängerin hat ihre Krallen also ganz klar ausgefahren und überhaupt keine Lust auf Friede, Freude mit Tay. Das klingt nach trouble, trouble, trouble...