Die Jungs des Drum and Bass Duos haben im Daily Star verraten, dass sie eine Zusammenarbeit mit dem britischen Multitalent abgelehnt haben.
 
Sigma

Credit: Joseph Okpako / GettyImages

Keine Kooperation
Ed Sheeran ist einer der gefragtesten, wenn nicht der gefragteste britische Musiker unserer Zeit. Seine ÷-Tour ist restlos ausverkauft, sein dazugehöriges Album verkaufte sich allein in der ersten Woche in seinem Heimatland mehr als 672.000 Mal und sein Jahreseinkommen stieg auf umgerechnet fast 65 Millionen Euro an. Kein Wunder also, dass unglaublich viele andere Künstler mit dem Briten zusammenarbeiten wollen. Doch ein bestimmtes Drum and Bass-Duo hatte darauf keine Lust: Was die Jungs von Sigma nun im Daily Star von sich gaben, stößt bei Kollegen auf taube Ohren. So gestanden Cameron James Cam Edwards und Joseph Aluin Joe Lenzie, dass sie eine Kooperation mit Sheeran dankend abgelehnt haben, weil wir noch viele andere Sachen von uns selbst und sein Demo deswegen nicht verwendet haben.

Auch bezeichneten sie Sheeran als eine Art Songschreiber-Maschine, finden, dass er ein großartiger Künstler ist und sie vielleicht in der Zukunft einmal gemeinsam einen Track erstellen können.

Allein ebenfalls erfolgreich
Die Jungs von Sigma selbst haben im Übrigen bereits mehrere Nummer-eins-Singles mit unter anderem Paloma Faith (“Changing”), Labrinth (“Higher”) und im Alleingang (“Nobody to Love”) auf den Markt gebracht und arbeiten momentan an LP Nummer zwei.