Im Interview mit dem Daily Star gestand der How Long-Interpret, dass er sich an ein Leben im Rampenlicht erst noch gewöhnen muss.
 
Charlie Puth

Credit: John Sciulli / GettyImages

Leben im Rampenlicht
Charlie Puth hat bereits seit Jahren versucht, es im Musikbusiness zu schaffen. Erst wurde der heute 25-Jährige als Songwriter engagiert und schrieb unter anderem die Tracks Pull Up für Jason Derulo, Slow Motion für Trey Songz und Celebrate für Pitbull, bevor er seine eigenen Singles an den Mann brachte und erste große Erfolge verzeichnen konnte.

Mit seinen eigenen Liedern We Don’t Talk Anymore, Attention und How Long wurde dem US-Amerikaner plötzlich mehr Aufmerksamkeit geschenkt, er wird auf Schritt und Tritt von Paparazzi verfolgt und fotografiert. Mit seinem neuen Leben im Rampenlicht muss Charlie nun erst einmal zurechtkommen, wie er dem Team vom Daily Star verriet und gestand, dass Kumpel Liam Payne ihm einige Ratschläge gegeben hat.

Auf mich sind in letzter Zeit viele Augen gerichtet und es ist sehr schräg für mich, ein Promi zu sein. Wieso sollte ich mir keinen Rat von jemandem holen, der schon länger in der Branche ist? Es ist interessant, dass er jünger ist als ich, aber er kennt sich mit diesem besonderen Leben sehr gut aus.

Puth hat Payne im Übrigen erst auf einer Veranstaltung vor einigen Jahren getroffen und ihn im Tonstudio dann richtig kennengelernt, nachdem er für ihn den Track Bedroom Floor geschrieben hatte. Auch gestand Charlie, dass er mit einem weiteren Mitglied von One Direction zusammenarbeitet. Wer das genau ist, wollte er zu diesem Zeitpunkt noch nicht verraten.