Am Samstag, den 28. Oktober 2017 fand in Los Angeles ein Abschiedskonzert für den Linkin Park-Frontmann statt, bei welchem unter anderem Steve Aoki, Bebe Rexha und weitere Musiker anwesend waren.
 
Linkin Park

Credit: Gary Wolstenholme / GettyImages

Abschied von Chester Bennington
Chester Bennington nahm sich am Donnerstag, den 20. Juli 2017 das Leben, nachdem er jahrelang unter Depressionen und einer Alkoholsucht gelitten hatte. Vor allem aber der Selbstmord seines besten Freundes Chris Cornell nahm den sechsfachen Familienvater mit, sodass er selbst keinen Ausweg mehr sah und sich erhängte.

Drei Monate nach diesem schrecklichen Vorfall fand ein offizielles Abschiedskonzert für Chester statt, welches am Samstag, den 28. Oktober 2017 in Los Angeles abgehalten wurde. Mit dabei waren unter anderem Steve Aoki, Bebe Rexha, Zedd, Blink-182, Julia Michaels und The Chainsmokers, welche nicht nur performten, sondern sich auf einer riesigen Gedenkwand verewigten:

Alle Einnahmen der Show gehen an den One More Light Fund, welcher von Chester selbst ins Leben gerufen wurde und Menschen mit Depressionen Hilfen soll.

Hier geht’s zur eigentlichen Übertragung des Abschiedskonzerts:

Solltest auch Du Suizidgedanken haben, wende Dich bitte umgehend an die kostenlose Telefonseelsorge: 0800-1110111 oder 0800-1110222