Mit einer neuen Marketing-Idee will der Schlagersänger überzeugen und verärgert damit die Fans des bereits verstorbenen King of Pop.
 
Michael Jackson

Credit: KMazur / GettyImages

Will es in Amerika schaffen
Wahrscheinlich hat jeder schon einmal vom Musiker Michael Wendler gehört. Der 45-Jährige ist als Sänger und Songschreiber im deutschsprachigen Raum und auf Mallorca unterwegs, gelernter Speditionskaufmann und brachte bereits sage und schreibe 17 Studioalben auf den Markt. Vor allem seine Singles “Sie liebt den DJ” und “Nina” wurden meist von Schlagerfans oder seinem betrunkenen Publikum auf Party gefeiert und verschafften ihm einige Plätze in den deutschen Charts.

Jetzt möchte Michael Wendler jedoch nicht nur seine deutschen Fans verzaubern, sondern plant bereits sein erstes Konzert in den Vereinigten Staaten von Amerika.

An sich ist daran auch nichts auszusetzen, würde er sich nicht als “The German King of Pop” bezeichnen und sich damit mit Michael Jackson auf eine Ebene stellen:

Ende Februar soll die erste Show in Florida stattfinden und ihm eine Chance geben, in den USA durchzustarten. Seine Anhänger sehen diesen MJ-Vergleich mit gemischten Gefühlen und erklären ihm knallhart:

Ob sich Michael Jackson bei diesen Worten im Grab herumdrehen oder den Wendler tatsächlich feiern würde, werden wir wohl nie herausfinden.