Der 25-Jährige hätte eigentlich in der Jury der bekannten Castingshow sitzen sollen, doch entschied sich am Ende gegen den Posten.
 
Charlie Puth

Credit: Gerardo Mora / GettyImages

Keine Zeit für Castingshow
Nachdem Charlie Puth die weltweite Nummer-eins-Single “See You Again” für den “Fast & Furios”-Streifen komponiert und veröffentlicht hatte, wurde er in den Olymp der Superstars gehoben. Unglaublich viele Musiker wollen mit ihm kooperieren, Firmen wollen mit ihm zusammenarbeiten und auch TV-Shows wollen den 25-Jährigen für ihre Formate gewinnen. Dem Team von “American Idol” zum Beispiel erteilte er erst vor kurzem eine Absage und gestand im Interview mit “Entertainment Tonight”, dass er für sie Sendung keine Zeit hatte.

“Der Terminplan war einfach zu überwältigend. Es hat nichts mit dem Network zu tun”, so Puth, welcher ebenfalls hinzufügte, dass er in Zukunft gerne mit “ABC” zusammenarbeiten wollen würde und seinen Posten als Juror am Ende abgeben musste.

Auch sprach Charlie mit “Access Hollywood” über seine Entscheidung und gestand, dass ihm seine aktuelle musikalische Karriere wichtiger sei: “Ich will nicht sagen, dass ich super gefragt bin. Doch vieles hat sich in dem letzten Jahr verändert. Mein Erfolg verlangt viel von mir ab und das in kürzester Zeit. Würde hier noch eine Tätigkeit dazu kommen, würde ich wahrscheinlich krank werden. Ich musste meine halbe Tour im vergangenen Jahr bereits abbrechen und so etwas soll nicht noch einmal passieren.”

Stattdessen kann man in der kommenden Staffel Katy Perry, Lionel Richie und Luke Bryan am Pult sehen. Auch Ryan Seacrest kehrt als Moderator zurück und macht sich auf die Suche nach dem neuen Superstar der USA.