Am 13. Oktober erscheint nach fünf Jahren endlich wieder ein Pink-Album! Mit dem energiegeladenen Track "Beautiful Trauma" gewährt die Sängerin nun einen weiteren einen Einblick in ihr neuestes Werk.

Pink ff

Credit: Frederick M. Brown/GettyImages

Der Weg zum gefeierten Star
Als kleines Mädchen litt Alecia Beth Moore unter starkem Asthma und bekam für eine bessere Atemtechnik Gesangsunterricht. Dass die Stimme der in Pennsylvania geborenen Sängerin etwas ganz Besonderes war, stellte sich dann heraus, als die damals 13-Jährige im lokalen Gospelchor singen durfte. Pink, wie sich Moore fortan selbst nannte, verarbeitete das schwierige Verhältnis zu ihren Eltern in Gedichten und nutzte es später für die Vorlage ihres im Jahr 2001 erschienen Songs "Family Portrait".

Hit-Maschine
Nur wenige Monate später erlangte die Künstlerin durch ihre Zusammenarbeit mit den Musikgrößen Missy Elliott und Christina Aguilera größere Bekanntheit - die gemeinsame Single "Lady Marmelade" bedeutete die erste Nummer Eins Platzierung für die US-Amerikanerin. Der Song "So What!", in welchem Pink sich auf ihre Art und Weise über Rockstar-Allüren lustig macht, ist mit 7,8 Millionen Verkäufen bislang ihre erfolgreichste Single.

 

Ein Beitrag geteilt von P!NK (@pink) am

Eine gefühlvolle Liebeserklärung an das Leben
"Beautiful Trauma" ist die zweite Single des am 13. Oktober erscheinenden, gleichnamigen Albums. Den Titel findet Pink laut eigener Aussage so passend, weil das Leben nun mal traumatisch, aber zugleich eben auch unglaublich schön sei. In ihrem neuesten Song zeigt Pink wieder viel Gefühl, wenn ihre klangvolle Stimme von zarten Pianotönen begleitet wird.

Hör Dir "Beautiful Trauma" gleich hier an: