Im Interview für das neue “TIME”-Magazin sprach Sel über die Beziehung zu ihrer Mutter und was sie von ihr gelernt hat.
 
Selena Gomez & Mutter Mandy

Credit: David Livingston / GettyImages

Ein erfolgreiches Team
Selena Gomez ist eine der erfolgreichsten Musikerinnen unserer Zeit. Die 25-Jährige hatte bereits eine eigene Show auf Disney, spielte in diversen Filmen die Hauptrolle und steht regelmäßig für ihre Fans auf der Bühne. Mit einem geschätzten Jahreseinkommen von rund fünf Millionen Dollar und dem meistgefolgten Account auf Instagram kann sich Sel auch mächtig etwas einbilden. Doch all diese Errungenschaften verdankt die Texanerin nicht nur sich selbst, sondern auch ihrer Mutter. Diese brachte Selena bereits mit 16 Jahren zur Welt und ist ihr Ein und Alles, wie sie im Interview mit dem “TIME”-Magazin bestätigte.

“Ich wurde geprägt von den Dingen, die meine Mutter durchgemacht hat. Sie hat die Fähigkeit, mir das Gefühl zu geben, dass ich immer noch die Möglichkeit habe, alles zu tun, was ich möchte. Wir sind irgendwie zusammen aufgewachsen und sie begleitet mich bei jedem Schritt und Tritt.”

Selena Gomez wurde im Übrigen ebenfalls vom “TIME”-Magazin zu einer der “Frauen, die die Welt verbessern”, ernannt. In einem Post auf Instagram bedankte sie sich für die Coverstory und erklärte abschließend: “Manchmal ist es einfach nur schwer jeden Morgen aufzuwachen und zu wissen, was in der Welt gerade alles so passiert. Manchmal bin ich egoistisch und frage mich, wie ich dies verändern kann. Werde ich jemals nicht an mich selbst denken? Ich versuche mit meinem Herzen zu denken, denn man kann manchmal die Hoffnung verlieren, wenn man eigentlich nur sauer sein möchte.”