Nachdem er seine Single im Januar veröffentlicht hatte, hat sich das Leben des Musikers um 180 Grad gedreht. Den damit verbundenen Erfolg kann er noch immer nicht begreifen.
 
Luis Fonsi

Credit:Santiago Felipe / GettyImages

Bricht weltweite Rekorde
“Despacito” ist die Erfolgssingle des Jahres 2017. Der Track, welcher im vergangenen Januar von Luis Fonsi und Daddy Yankee auf den Markt gebracht wurde, brach weltweit Rekorde und wurde bislang mehr als 4,5 Milliarden Mal gestreamt. Auch das dazu passende Musikvideo wurde mehr als 3,4 Milliarden Mal angeschaut und wurde mittlerweile zum meistgesehenen Clip der Welt ernannt:

Fonsi selbst tourt seither um den Erdball, performt seine Single an den paradisischsten Orten und ist noch immer von den Socken. Der spanischen Zeitschrift “El Periódico” sagte der Puertorikaner: “Der Erfolg von 'Despacito' hat auch mich überrascht. Ich bin sehr dankbar.” Auch freut er sich über “den Impuls, den dieses Lied” seiner Karriere verpasst hat und bezeichnet dieses Phänomen als “unermesslich”.

Vor allem aber die Tatsache, dass der Remix mit Justin Bieber sich noch immer an der Spitze der US-amerikanischen Charts befinden, macht den Musiker sprachlos. “Ein historischer Moment für Latin-Musik”, erklärte er über Instagram und fügte hinzu, dass sein Track bereits 16 Wochen am Stück auf der Pole-Position verweilt und somit die Chance hat, Mariah Careys Rekord zu brechen. Ob sich “Despacito” noch eine Woche auf Platz eins halten kann?

Alle Luis-Fans werden sich schon jetzt freuen, denn am kommenden Freitag, den 01. September, legt der Superstar bereits nach. So wird er sein neues Album “Despacito & Mis Grandes Exitos” der Welt präsentieren und kann sich schon jetzt über unzählige Vorbestellungen freuen. Ob sich auf dieser LP noch weitere Nummer-eins-Singles befinden werden, werden wir in den kommenden Tagen und Wochen erfahren.