Wenige Tage nach dem eigentlichen Event erklärten Insider der TMZ, dass The Weeknd wenige Stunden vor der eigentlichen Performance abgesagt hat und lieber mit Freundin Selena Gomez in den Urlaub geflogen ist.
 
The Weeknd

Credit:Kevin Mazur / GettyImages

Ist er überarbeitet?
Am vergangenen Sonntagabend wurden im kalifornischen Inglewood die diesjährigen MTV Video Music Awards vergeben. Superstars wie Miley Cyrus, Pink und Kendrick Lamar standen auf der Bühne und haben alle anwesenden Fans von ihrem Können überzeugt. Und während die eben genannten Künstler ihr Bestes gegeben und die Stage zum Beben gebracht haben, hat man The Weeknd und Lorde nicht erblicken können. Letztere Künstlerin erklärte ihren Fans nach dem eigentlichen Event, dass sie krank gewesen sei und sich lieber im Publikum aufhalten wollte. The Weeknd hingegen hatte bislang noch nichts zu seiner Nullnummer gesagt, war der kompletten Veranstaltung ferngeblieben und hält sich weiterhin aus allem raus.

Wie ein Insider dem Magazin “TMZ” nun erklärt haben soll, hatte der Kanadier nur wenige Stunden vor dem eigentlichen Highlight abgesagt und meinte, dass er sich nicht besonders gut fühlen würde. Auch sprach man davon, dass er “müde und erschöpft” gewesen sei und sich deshalb von der Veranstaltung ferngehalten hatte.  

“Er ist bereits etlichen Monaten auf Tour. Ihm war nicht bewusst, dass ihn die Konzertreise so zusetzen würde, als er diesem Auftritt bei der Preisverleihung zusagte”, hieß es abschließend.

 

A post shared by The Weeknd (@theweeknd) on

Stattdessen habe The Weeknd einen gemeinsamen Abend mit seiner Freundin verbracht, sei mit Selena Gomez an einen anderen Ort gejettet und veröffentlichte abschließend noch ein gemeinsames Bild mit seiner Herzdame ...