Vor acht Jahren wurde der King of Pop im Rahmen einer großen öffentlichen Trauerfeier auf dem “Forest Lawn Cemetry” beerdigt. Doch nun gestand seine Mutter, dass der Sarg noch immer leer ist. Doch wo befindet sich sein Leichnam?
 
Michael Jackson

Credit: Dave Benett / GettyImages

Grab ist leer
Am 25. Juni 2009 um 14:26 Uhr Ortszeit (23:26 Uhr deutscher Zeit) wurde Michael Jackson im “Ronald Reagan UCLA Medical Center” in Los Angeles für tot erklärt. Im Alter von 50 verstarb der King of Pop an einer akuten Vergiftung durch das Narkosemittel Propofol.

Zwölf Tage später fand auf dem “Forest Lawn Cemetry” eine große Trauerfeier mit unzähligen anwesenden Prominenten statt, bei welcher MJ öffentlich beerdigt wurde.

Acht Jahre nach der eigentlichen Bestattung trat nun seine Mutter Katherine an die Presse und gestand, dass das Grab ihres Sohnes leer sei. Doch wo befindet sich sein Leichnam?

Die Aufklärung
Wie Insider dem Team von “Radar Online” berichtet haben, soll die 87-Jährige einem guten Bekannten folgendes gestanden haben: “Ihre Familie hat dieses Geheimnis aus Gründen der Sicherheit gewahrt. Außerdem wollte sie Michael Wünschen nachkommen.”

Demnach soll Mama Jackson den toten Körper ihres Sohnes erst einmal in einer Kühlkammer gelagert haben, um sich erst einmal in Ruhe um alle Meinungsverschiedenheiten in ihrem Umfeld kümmern zu können.

“Ihre Familie hat sich unglaublich oft über die eigentliche Bestattung gestritten”, fügte der Insider hinzu und erklärte abschließend: “Katherine war paranoid, wollte geschmacklosen Grabschändern  entgegenwirken und hatte Angst vor der Tatsache, dass jemand seine Leiche stehlen könnte.”

Im Anschluss hat sie sich dazu durchgerungen den King of Pop einäschern zu lassen und hat seine Überreste auf seiner geliebten Neverland-Ranch verstreut. Vor allem an seinem Lieblingsbaum soll der Musiker zu Lebzeiten täglich Stunden verbracht und Texte geschrieben haben. Dieser “Giving Tree” soll seither von seiner Asche profitiert haben.