Die zweifache Mutter, Hausfrau und Musikerin erklärte in einer australischen Radioshow, dass sie fast ihre Stimme verloren hatte. Was passiert war erfährst Du hier.
 
Pink

Credit: NBC / GettyImages

Zigaretten statt Karriere?
Pink ist endlich wieder am Start und veröffentlichte erst am vergangenen Freitag ihre Single “What About Us” und erklärte im gleichen Atemzug, dass sie ihr dazugehöriges Album ebenfalls bald auf den Markt bringen möchte. “Beautiful Trauma” soll am 13. Oktober erscheinen, Pink promotet ihr Werk schon jetzt fleißig im Netz und in neuen Interviews.

Mit den australischen Hosts der “Kyle And Jackie O Show” sprach die 37-Jährige am vergangenen Wochenende zum Beispiel über die Tatsache, dass sie fast ihre Stimme verloren hätte und ein guter Kumpel sie auf diese Veränderung aufmerksam gemacht hatte.

“Die Zigaretten hätten mir fast meine Stimme gekostet. Billy Mann ist ein sehr, sehr guter Freund von mir mit dem ich meine Songs schreibe, und er hat mir eines Tages folgendes erklärt, dass ich mich entscheiden müsste und vor die Wahl gestellt wurde. Woraufhin ich ihn fragte, ob es wirklich so schlimm geworden sei.”

Auch verglich Pink ihre Veränderung mit den Worten “vom 'Golden Girl‘ zu einem 'Alvin und die Chipmunks’-Sound” und sei dankbar für diesen Ratschlag ihres Kumpels.

Wie schön sich ihre Stimme wirklich anhört, kannst Du im neuen Track “What About Us” erfahren: