Im Interview mit “Harper’s Bazaar” reflektiert Miley ihre Kindheit und erklärt, warum ihr Familie so wichtig ist.
 
Miley Cyrus

Credit: NBC / GettyImages

“Familienzeit ist Qualitätszeit”
Klickt man sich nur einmal durch Miley Cyrus’ Profil auf Instagram, wird einem schnell klar, dass sie ihre Familie über alles liebt und gerne mit jedem einzelnen Mitglied Zeit verbringt. Da wären zum einen Videos mit ihrer kleinen Schwester Noah, welche nun ebenfalls im Musikbusiness Fuß fassen möchte, …

 

I @noahcyrus !!!! @iheartradio

A post shared by Miley Cyrus (@mileycyrus) on

… alte Bilder mit ihrem Daddy, welcher sie schon damals musikalisch erzogen hatte …

… und Selfies mit ihrer Mutter Trish, welche ebenfalls als Managerin fungiert.

Auch Fotos mit ihrem Freund Liam Hemsworth teilt Cyrus gerne im Netz und kommentiert diese mit Nachrichten wie “Warum. Dieses. Bild. LOL”.

 

why

A post shared by Miley Cyrus (@mileycyrus) on

Interview
In der kommenden Ausgabe vom “Harper’s Bazaar” ziert die Musikerin ebenfalls das Cover und erklärte in ihrer Story, dass sie ein absoluter Familienmensch sei. “Familienzeit ist Qualitätszeit. Ich liebe jeden einzelnen und versuche mich so häufig es geht mit allen zu treffen. Ich habe meine Eltern schon damals vergöttert und bin dankbar, dass ich sie in meinem Leben habe.”

Wenig später reflektierte die schauspielernde Musikerin ebenfalls ihre Kindheit und gestand, dass sie ganz schön ausgepowert wurde. “Es gibt so viele Dinge, an die ich mich gar nicht mehr erinnern kann, weil ich mir einfach zu viel merken musste. Ich habe nicht begriffen, wie viel von mir verlangt wurde als Kind. Ich stand unter so großen Druck und habe es erst in diesem Jahr wirklich begriffen. Man war entsetzt, als man mich und meine wilde Phase gesehen hat. Doch niemand war schockiert, dass ich elf oder zwölf Jahre alt war, stundenlang geschminkt wurde, eine Perücke getragen hatte und mir gesagt wurde, was ich zu tun und zu lassen hatte. Und dabei waren es meistens nur ältere Männer, welche mich herumkommandiert hatten.”

Dennoch möchte Miley ihre Kindheit nicht missen und gestand, dass sie durch die Hauptrolle in “Hannah Montana” ein Leben leben kann, wovon andere nur träumen würden.