Weil der Popstar top gestylt zum Kindergarten ihrer Tochter gefahren ist, war diese vor Scham im Boden versunken.

Tochter schämt sich
Pink hat sich erst vor neun Monaten aus dem Musikbusiness zurückgezogen, ihr zweites Kind zur Welt gebracht und die Rolle der Hausfrau und Mutter angenommen. Fleißig postete sie in der Vergangenheit gemeinsame Schnappschüsse mit ihren Kindern und betonte immer wieder, wie stolz sie doch auf ihre beiden Kinder sei:

 

Thats Amore

A post shared by P!NK (@pink) on

Am vergangenen Wochenende hingegen präsentierte sie dann ein weiteres Selfie von sich im Auto und erklärte in der Anmerkung, dass sich Tochter Willow plötzlich für sie geschämt hätte.

Ein wenig belustigt schrieb sie: “Ich bin zum Kindergarten meiner Tochter gefahren, um ihr Reismuffins für ihren sechsten Geburtstag zu bringen. Es ist total komisch, dass sie sich für mich schämt. Ist ja nicht so, als würde ich eine Menge seltsames und buntes Make-up tragen und so tun, als wäre ich ein Popstar. Diese Kinder heutzutage… “

Na, da sieht man mal, dass Pink noch immer die Alte und auf dem Boden geblieben ist.